Das Parkhotel ist seit Montag wieder für nicht-touristische Übernachtungen geöffnet. Foto: Parkhotel
Das Parkhotel ist seit Montag wieder für nicht-touristische Übernachtungen geöffnet. Foto: Parkhotel

Velbert. Das Parkhotel in Velbert ist nach der temporären Schließung wegen der Corona-Krise wieder geöffnet. Private Reisen sind zwar weiterhin untersagt, das Hotelteam steht aber für Geschäftsreisende und Hilfskräfte offen. Das teilt die Geschäftsführung des Hotels mit.

Anzeige

Seit Montag, 7. Dezember, ist das „Best Western Plus“ Parkhotel in Velbert wieder geöffnet, nachdem es im November aufgrund der Corona-Krise seinen Betrieb temporär einstellen musste. „Wir haben die strengen Hygienestandards, die wir auch vor der Corona-Krise immer berücksichtigt hatten, nochmals geprüft und verstärkt“, erklärt Hotelgeschäftsführer Peter Gebhardt.

Übernachtungen aus rein touristischen Zwecken sind weiterhin untersagt. Wer aber geschäftlich/dienstlich unterwegs ist, kann eine Übernachtungen buchen. Auch Übernachtungen zu den Feiertagen, um die Familie zu besuchen, sind erlaubt.

„Die Corona-Krise hat massive Auswirkungen auf unser Hotel und für große Umsatzeinbußen gesorgt, sie stellt unsere gesamte Branche auf eine existenzielle Probe. Die vorübergehende Hotelschließung war allerdings eine unverzichtbare Maßnahme, um die Sicherheit und Gesundheit unserer Mitarbeiter und Gäste zu gewährleisten“, erklärt Gebhardt.

„Wir sind froh, in unserer Stadt wieder Gastgeber sein zu dürfen, schließen uns aber dringend den Forderungen der Branchenverbände an: Schnelle und verbindliche staatliche Hilfsmaßnahmen müssen unbedingt erfolgen, wenn es nach der Krise weiterhin eine vielfältige Hotellandschaft geben soll“, so Gebhardt weiter. Mit dem staatlichen Verbot von privaten Reisen sei den Hotels ein Großteil ihrer Geschäftsgrundlage entzogen worden, meint der Geschäftsführer des Parkhotels. Auch sei der Rückang von Geschäftsreisen und Tagungen immens gewesen.