Ein provisorisches Schild weist auf Wildwechsel hin. Foto: Volkmann
Ein provisorisches Schild weist auf Wildwechsel hin. Foto: Volkmann

Velbert. Die Velberter Abteilung des Sauerländischen Gebirgsvereins zieht es wieder hinaus in die Natur: Zwei Freizeitangebote hat der Verein geplant, darunter einen Ausflug zum Sommerfest am Panorama-Radweg. 

Gemeinsam bieten die Ortsgruppen aus Velbert und Wuppertal am Samstag, 17. Juni, eine Tageswanderung über zehn Kilometer an. Kreuz und quer führt die Tour durch das Arboretum Burgholz mit seinen 100 verschiedenen Laub- und Nadelbaumarten und ist flächenmäßig das größte Anbaugebiet mit fremdländischen Baumarten in Deutschland.

Die Anfahrt erfolgt um 10.12 Uhr am ZOB mit der Linie SB66, ab Bahnsteig 3. Eine Anmeldung zu dieser Wanderung ist nicht erforderlich.

Der Velberter Ableger des Gebirgsvereins beteiligt sich zudem an dem Sommerfest am Panorama-Radweg am 18. Juni, jedoch nicht mit dem Fahrrad, sondern per Pedes. Los geht es um 12 Uhr an der Sieperstraße/Ecke Langenberger Straße. Die Tour verläuft ein kurzes Stück auf dem Panorama-Radweg bis zum Schlagbaum. Über rund sieben Kilometer führt die Route am Eignerbach vorbei, hoch nach Tönisheide und durch die Siedlung Papenfeld bis zum Festplatz auf dem Aldi-Parkplatz.