Die Stadtverwaltung informiert. Foto: Mathias Kehren

Velbert. Die Koordinierungsstelle Klimaschutz der Stadt Velbert lädt die Velberter Unternehmen zum kommenden Energie- und Klima-Lunch (EKL) ein. Dieser findet am Montag, 12. Dezember, von 12 bis 13.30 Uhr, zum Thema „Treibhausgasbilanzierung“ online statt.

Auf der Homepage der Stadt unter www.velbert.de besteht die Möglichkeit, sich für die Veranstaltung sowie für den Newsletter anzumelden. Der EKL wurde von der Koordinierungsstelle Klimaschutz gemeinsam mit der städtischen Wirtschaftsförderung entwickelt.

Beim nächsten Energie- und Klima-Lunch wird Wilko Brahms von der Effizienz-Agentur NRW in das Thema Treibhausgasbilanzierung einführen und das webbasierte Bilanzierungs-Tool „ecocockpit“ vorstellen. Transparenz über die eigenen Treibhausgasemissionen wird für Unternehmen immer wichtiger – ob unter dem Aspekt der Ressourcen- und Kosteneinsparung oder der Erfüllung von Kundenanforderungen.

Nicht zuletzt hat sich die EU das Ziel gesetzt, bis zum Jahr 2050 Europa zum ersten klimaneutralen Kontinent zu machen, mit unmittelbaren Auswirkungen auf die Unternehmen: Mit dem European Green Deal sowie dem Brennstoffemissionshandelsgesetz (BEHG) kommen spürbare Veränderungen auf sie zu. Durch eine Bilanz können Treibhausgas-Treiber im Unternehmen identifiziert und konkrete Maßnahmen zur Minderung entwickelt werden. So können sich Unternehmen zukunfts- und wettbewerbsfähiger aufstellen.

Im Anschluss an den ersten Vortrag wird Karl-Heinz Dörr, Geschäftsführer der Firma Stannol, vom Prozess der Treibhausgasbilanzierung in seinem Unternehmen berichten und seine Erfahrungen mit dem „ecocockpit“ teilen.