Der Kinderbereich in der Bibliothek Velbert. Foto: Mathias Kehren
Der Kinderbereich in der Bibliothek Velbert. Foto: Mathias Kehren

Velbert. Am Mittwoch, 15. Mai, findet ab 15 Uhr in der Bibliothek Velbert, Oststraße 20, unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Dirk Lukrafka der alljährliche Vorlesewettbewerb der Grundschulen statt.

Zwölf Schülerinnen und Schüler der vierten Klasse aus allen Velberter Grundschulen treten gegeneinander an, um sich in der „Superkraft“ des Vorlesens zu messen. Lehrkräfte, Familienangehörige und Freundinnen und Freunde sind eingeladen, zuzuhören und mitzufiebern. Auf alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer warten tolle Preise.

Die Bibliothek Velbert bleibt an diesem Tag von 15 bis 18 Uhr für den allgemeinen Besucherverkehr geschlossen. Von 18 bis 21 Uhr ist sie dann wieder geöffnet, jedoch ohne Beratung.

Zum sechzigsten Mal findet mit Unterstützung von Velberter Buchhandlungen der traditionelle Vorlesewettbewerb der Grundschulen statt. Jeweils eine Schülerin oder ein Schüler vertreten die eigene Schule beim Wettbewerb. Die Lektüre wählen die Kinder selbst aus. Beim dreiminütigen Vorlesen vor der Jury werden Lesetechnik, Textgestaltung und Buchvorstellung bewertet. Die Bewertung erfolgt nach einem festgelegten Punktesystem.