Der Schriftzug der Kreissparkasse Düsseldorf auf einem Bankgebäude. Foto: André Volkmann
Der Schriftzug der Kreissparkasse Düsseldorf auf einem Bankgebäude. Foto: André Volkmann

Wülfrath. Eine Wülfrather Kundin der Kreissparkasse Düsseldorf hat bei der Juni-Ziehung der Sparkassenlotterie 5.000 Euro gewonnen.

„Bereits vor zwei Monaten durften wir schon einmal einer Wülfrather Kundin die gleiche frohe Nachricht überbringen“, freut sich Miroslaw Lubos, Marktbereichsleiter der Kreissparkasse in der Goethestraße. „Die Menschen hier scheinen besonders glückliche Händchen zu haben.“

Die Gesamthöhe der im Juni zu verteilenden Gewinne bei der Kreissparkasse beträgt übrigens rund 41.000 Euro, die Bilanz des ersten Halbjahres kann sich auch sehen lassen: Gewinne von fast 243.000 Euro konnte die Kreissparkasse Düsseldorf an ihre Kundinnen und Kunden in den ersten sechs Monaten weiterleiten.

Ein Los kostet fünf Euro, wovon vier Euro auf einem Konto gespart werden und ein Euro in den Lostopf wandert. Monatlich winken Gewinne von 2,50 bis zu 250.000 Euro.

„Jeder Spieler tut gleichzeitig auch Gutes, denn pro gespieltem Los erhalten die Sparkassen 25 Cent zurück, um hiermit gute Zwecke der Vereine vor Ort anzuschieben“, berichtet Miroslaw Lubos weiter. „Auch in diesem Jahr ist unser Spendentopf wieder gut gefüllt – Geld, das viele Vereine in der Pandemie besonders gut gebrauchen werden können.“

Die Gelder werden in Kürze verteilt, bereits zum zweiten Mal fällt die persönliche Übergabe der Spendenschecks allerdings aus. „Wir hoffen sehr, im nächsten Jahr alles wieder wie gehabt verteilen zu können. Die persönlichen Spendenübergaben liegen uns immer sehr am Herzen, da sie eine schöne Gelegenheit bieten, mit den Menschen aus den vielen Vereinen und Institutionen in Wülfrath ins Gespräch zu kommen“, so Lubos.