Rund 2,8 Tonnen Müll sammelten 950 Engagierte am Dreck-weg-Tag. Foto: Stadt Wülfrath
Rund 2,8 Tonnen Müll sammelten 950 Engagierte am Dreck-weg-Tag 2020. Foto: Stadt Wülfrath/Archiv

Wülfrath. Bislang haben sich für den City-Putz am 11. März 651 Engagierte angemeldet. Darauf weist die Stadtverwaltung hin. 

Anzeige

„Wenn das so weiter geht, erreichen wir den Vorjahresrekord an Teilnehmenden“, freut sich Abfallberaterin Ulrike Eberle über die Anzahl der bisherigen Anmeldungen zum Wülfrather Dreck-weg-Tag. „Im letzten Jahr hatten sich 970 Freiwillige für ein sauberes Wülfrath eingesetzt“.

Die aktuellen Meldungen zeigen, dass der „Wülfrather Dreck-weg-Tag“ weiterhin auf positive Resonanz stößt und für viele Wülfrather Bürgerinnen und Bürger ein fester Termin im Kalender ist. Die Kita St. Maximin Düssel, Freie Aktive Kita Wülfrath, Parkschule, Grundschule Ellenbeek, Freie Aktive Schulen Wülfrath und die städtische Sekundarschule Wülfrath werden mit insgesamt 487 Kindern und 58 begleitenden Erwachsenen bereits am Freitag, 10. März, mit Arbeitshandschuhen und Warnwesten in ihre Einsatzgebiete ausrücken. Sie sammeln dann Abfälle von Straßenrändern, Schulwegen, Grünanlagen, Spielflächen und Plätzen, sowie vom Panorama Radweg ein. Die Grundschule Ellenbeek möchte zudem für bunte Blumenbeete am Roten Platz sorgen.

Für den Aktionstag am Samstag, 11. März, haben sich bisher 106 Kinder und Erwachsene angemeldet. Darunter sind die Bürgervereine Wülfrath, Rohdenhaus und Flandersbach, CDU, Bündnis 90/Die Grünen und einige Familien. Das Technische Hilfswerk Heiligenhaus/Wülfrath hat ebenso Unterstützung zugesagt und wird vom Schlauchboot aus wieder den Krappsteich säubern.

Das Frauen-Netzwerk Wülfrath und Mitglieder der SPD stellen Pflanzgruppen und werden den Angergarten, Pflanzbeete am Diek und Pflanzkästen in der Fußgängerzone mit bunten Stiefmütterchen verschönern.

Für den Aktionstag am 11. März von 10 bis 12 Uhr werden weitere freiwillige Helfer*innen zum Abfallsammeln und Blumen pflanzen gesucht. Insbesondere für den Ortsteil Düssel, Wilhelmstraße, Tangente, Meiersberger Straße, Zur Fliethe, Alte Ratinger Landstraße und für das Gewerbegebiet Dieselstraße.

„Machen Sie mit! Jede Mithilfe zählt und in der Gemeinschaft macht es viel Spaß,“ ruft die Abfallberatung auf. Alle Freiwilligen werden mit Kappen, Arbeitshandschuhen, Warnwesten, Abfallsäcken und bei Bedarf mit Greifzangen ausgestattet.

Nach zwei Stunden getaner Arbeit sind alle Aktiven um 12 Uhr zum gemeinsamen Mittagessen mit Musik und Fotoshow in der Fahrzeughalle des städtischen Baubetriebshofes, Wilhelmstraße 8 (hinter der Feuerwehr) eingeladen.

Anmeldungen sind noch bis zum Aktionstag bei der Abfallberatung möglich: Tel. 18 244 oder per E-Mail an: abfallberatung@stadt.wuelfrath.de.

Wer am Aktionstag selbst nicht mit anpacken kann, die Aktion aber dennoch unterstützen möchte, kann das finanziell, mit Arbeitsmaterialien wie Arbeitshandschuhen, Kappen, Greifzangen oder Warnwesten oder mit Blumen tun.