Der geschmückte Tannenbaum in Düssel. Foto: BV Düssel/Archivfoto
Der geschmückte Tannenbaum in Düssel. Foto: BV Düssel/Archivfoto

Wülfrath. Der letzte Stammtisch des Jahres des Bürgervereins Wülfrath-Düssel am Nikolaus-Tag ist trotz des Wetters gut besucht gewesen. 20 Mitglieder des Vereins hatten sich auf den Weg in die Kutscherstuben gemacht.

Intensiv diskutierten die Gäste die Frage, wie der Bürgerverein Düssel sein Weihnachtsbaumfest am 22. Dezember rund um den festlich geschmückten Weihnachtsbaum auf dem Dorfplatz organisiert und vorbereitet. Nach der Absage des traditionellen Weihnachtsmarktes der Kutscherstuben sei der Diskussionsbedarf der anwesenden Mitglieder groß gewesen, so Pressewarte Reinhart Hassel: „Eine endgültige Entscheidung darüber, was letztendlich gemacht wird, konnte anlässlich des Stammtisches nicht getroffen werden“. Der Vorstand müsse eine Entscheidung fällen. Helfende Hände gibt nach laut Verein genug.