Bürgerdialog: Rainer Ritsche auf dem Dorfplatz in Düssel. Foto: Wahlkampfteam Ritsche
Bürgerdialog: Rainer Ritsche auf dem Dorfplatz in Düssel. Foto: Wahlkampfteam Ritsche

Wülfrath. Bürgermeisterkandidat Rainer Ritsche ist zu Besuch gewesen auf dem Dorfplatz in Düssel.

Die Düsseler Bürgerinnen und Bürger trotzten dem Regen und kamen zu Gesprächen mit dem Bürgermeisterkandidaten Rainer Ritsche auf den Dorfplatz. Themen waren vor allem die Anbindung des geplanten S-Bahn-Haltepunkts, die Bebauung Düssel-West und des ehemaligen Sportplatzes sowie die fehlenden Parkmöglichkeiten rund um die Kirchen, berichtet Silke Volz-Schwach von Ritsches Wahlkampfteam.

„Ich stehe eindeutig für eine Bebauung im Kernbereich, sprich: Lückenschlüsse und die Entwicklung von stadtnahen Flächen wie z.B. In den Eschen“, machte Rainer Ritsche deutlich. Bei der Entwicklung von Baulandflächen plädiert er dafür, diese nur dann zu überplanen, wenn ein bestimmter Anteil zum Bauerwartungslandpreis vorab an die Stadt verkauft wird. „So kommt die Wertschöpfung allen Wülfratherinnen und Wülfrathern zugute“.