Der Heimat-Preis ist eine Initiative der Landesregierung. Foto: Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung
Der Heimat-Preis ist eine Initiative der Landesregierung. Foto: Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung

Wülfrath. Der Träger des diesjährigen Heimat-Preises steht fest: Der Verein „Wülfrather Ideen Räume (WIR)“.

Eine Jury bestehend aus den Fraktionsvorsitzenden im Rat der Stadt Wülfrath und dem erweiterten Verwaltungsvorstand hat mit großem Abstand für den Verein „WIR – Wülfrather Ideen Räume“ gestimmt.

Insgesamt sind sieben Vorschläge von Wülfrather für die Verleihung des Preises eingegangen. Der Heimat-Preis ist eine Initiative der Landesregierung Nordrhein-Westfalen, um in Kommunen herausragendes Engagement von Menschen für die Gestaltung der Heimat vor Ort in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken und ist mit 5.000 Euro dotiert.

„Ich gratuliere dem WIR-Verein herzlich und wünsche allen Akteurinnen und Akteuren, dass das offene Konzept erfolgreich angenommen wird und den Bürgerinnen und Bürgern und Vereinen ein Stück Heimat bietet“, so Bürgermeister Rainer Ritsche.

Der Heimat-Preis wird am Donnerstag, 11. November, ab 17 Uhr im Niederbergischen Museum überreicht.