August Klar, Gewinner des Bielefelder Kabarettpreises, sorgt für musikalische Unterhaltung. Foto: Matthias Nau
August Klar, Gewinner des Bielefelder Kabarettpreises, sorgt für musikalische Unterhaltung. Foto: Matthias Nau

Wülfrath. Seit zehn Jahren gibt es im Kreis Mettmann den Poetry-Slam als Bühnenformat. Mit einem Open-Air-Event auf dem Gelände der WüRG wird dieser Geburtstag am 13. Juli gefeiert. 

Der Poetry-Slam ist ein literarischer Wettbewerb, bei dem die Künstler mit selbstgeschriebenen Texten für sieben Minuten und ohne Requisiten vor Publikum auftreten. Die Gäste sind es, die darüber entscheiden, wer die beste Show geboten hat. Vor zehn Jahren fand die erste Poetry Slam-Veranstaltung im Kreis Mettmann statt, damals noch im mittlerweile geschlossenen Evis Bistro – seitdem ist viel passiert. Poetry-Slams gibt es in fast allen Städten des Kreisgebiets, die Shows sind immer voll, oft ausverkauft – „und haben innerhalb der Slamszene einen hervorragenden Ruf, weil die Stimmung und Atmosphäre überall immer extremst gut ist und den Auftretenden sehr viel Spaß macht“, freut sich Moderator Jan Schmidt. Er leitet auch beim Jubel-Event durch den Abend.

Für die große Geburtstagssause fahren die Organisatoren kräftig auf. Es wird eine Open-Air-Show mit einem namhaften Line-Up geben, dazu einen Grillstand und sommerliche Getränke.

Auf der Bühne stehen der deutschsprachige Meister Henrik Szanto, die zweifache Sachsen-Meisterin Lina Klöpper und Josephine von Blueten Staub, Förderpreisträgerin Sachsen-Anhalt. Für ein Musik-Feature sogt an dem Abend August Klar, Gewinner des Bielefelder Kabarettpreises.

Beginn der Veranstaltung ist um 19 Uhr, der Einlass erfolgt ab 18 Uhr. Tickets kosten im Vorverkauf zehn Euro und sind erhältlich über Neanderticket unter www.neanderticket.de oder an allen bekannten Vorverkaufsstellen.