Die Aktion Stadtradeln erfreut sich jedes Jahr großer Beliebtheit. Symbolfoto: Pixabay
Die Aktion Stadtradeln erfreut sich jedes Jahr großer Beliebtheit. Symbolfoto: Pixabay

Wülfrath. Am Sonntag beginnt die Aktion „Stadtradeln“, an der auch Wülfrath in diesem Jahr wieder teilnimmt.

Auch die Stadt Wülfrath macht mit beim „Stadtradeln“ in diesem Jahr. Die Aktion findet in diesem Jahr im Zeitraum vom 6. bis 26. September während der „Deutschen Aktionstage Nachhaltigkeit“ statt. Vor dem Hintergrund der Corona-Lage haben sich die Kommunen des Kreises Mettmann darauf verständigt, in diesem Jahr auf eine gemeinsame Auftaktveranstaltung zu verzichten.

Bei dem Wettbewerb geht es um Spaß am und beim Fahrradfahren und vor allem darum, möglichst viele Menschen für das Umsteigen auf das Fahrrad im Alltag zu gewinnen und dadurch einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten, so die städtische Verwaltung.

„Ich würde mich sehr freuen, wenn auch Sie diese Aktion des Klima-Bündnis unterstützen würden. Gründen Sie ein Stadtradeln-Team und motivieren Sie Ihre Mitglieder in Ihrem Team mitzuradeln oder ein eigenes zu gründen. Anmelden können Sie sich schon jetzt unter stadtradeln.de/wuelfrath“. Beteiligen Sie sich am Stadtradeln! Verhelfen Sie Wülfrath zu einer guten Platzierung und motivieren Sie Ihre Mitglieder, das Fahrrad vermehrt zu nutzen“, so Bürgermeisterin Dr. Claudia Panke.

Die Aktion hat sich mittlerweile zur weltgrößten Fahrradkampagne entwickelt: 2019 traten rund 400.000 Radelnde in über 1.100 Kommunen für Klimaschutz und Radverkehrsförderung in die Pedale. Dabei legten die Teilnehmenden rund 77 Millionen Kilometer klimafreundlich zurück und vermieden somit im Vergleich zur Autofahrt über 11.000 Tonnen CO2.