Die drei Kreativpreis-Gewinnerbilder der diesjährigen Aktion des Turnerbundes. Fotos: privat
Die drei Kreativpreis-Gewinnerbilder der diesjährigen Aktion des Turnerbundes. Fotos: privat

Wülfrath. Jährlich im Sommer veranstaltet der TB Wülfrath ein Gewinnspiel, bei dem Teilnehmende dazu aufgerufen sind, Grüße an den Verein von möglichst weit entfernten Orten oder auf besonders kreative Weise einzusenden.

In vielen Tausend Kilometern Entfernung sind die Ideen in diesem Sommer entstanden. Der „Entfernungspreis“ geht dieses Jahr an Lena Menssen und Tobias Herfurth, die von der indonesischen Insel Bali aus rund 12.000 Kilometern in die Kalkstadt grüßten, danach folgte Sophie Rademacher aus Singapur – 10.368 Kilometer von Wülfrath entfernt.

In 2022 war es Maurice Püchel, der das Vereinslogo auf die Urlaubsinsel Ko Samui (rund 9.400 km) und somit am weitesten trug. Dieses Jahr haben die Teilnehmenden also noch einige Luftlinienkilometer draufgelegt.

Den Kreativpreis holte sich diesmal ebenfalls Lena Menssen mit dem „sehr schönen Bootmotiv am Strand“, freut sich Jörg Herfurth vom Turnerbund. Er hatte zu dem Gewinnspie laufgerufen. Der zweite Platz  ging an Marcel Mülhausen, der ein Foto des Vereinslogo an einem Strand bei Lissabon schoss. Den dritten Platz holten sich in einer Gemeinschaftsarbeit die Badminton Damen auf ihrer Städtetour in Frankfurt.

Zu gewinnen gab es Essensgutscheine von bekannten Lokalitäten aus Wülfrath.