Simone Fränken erzielte rund eine Minute vor Spielende die Vorentscheidung. Foto: TB Wülrath
Simone Fränken erzielte rund eine Minute vor Spielende die Vorentscheidung. Foto: TB Wülrath

Wülfrath. Am Samstag haben die TBW-Damen beim Tabellendritten aus Bonn einen knappen Sieg erkämpft.

Die Damen aus Bonn haben den Wülfratherinnen im Samstagsspiel alles abverlangt. Am Ende fiel das Ergebnis mit 17:16 zugunsten des Turnerbundes denkbar knapp aus.

„Dass eine deutliche Steigerung in der Abwehr nach dem letzten Spiel von Nöten war, war allen bewusst und die Mannschaft hat geliefert“, heißt es seitens des TB Wülfrath. Weil aich die Bonner Abwehr auf einem ähnlichen Niveau gearbeitet hat, dauerte bis zur 6. Minute bis der erste Tor fiel – ein Siebenmeter für Bonn.

Es sollte auch die letzte Führung für den TSV Bonn bleiben. In der 10. Minute erzielte Loreen Jakobeit die erste Zwei-Tore-Führung (2:4), die aber nicht lange hielt (4:4, 13.). „Da unsere Abwehr in Zusammenarbeit mit Lisa Klanz im Tor, es Bonn super schwer machte Tore zu erzielen, standen zur Halbzeit bei Bonn nur sieben Treffer auf der Habenseite – bei uns vier mehr“, resümieren die TBW-Verantwortlichen.

Da Bonn sich auch in Halbzeit zwei extrem schwer tat im Angriff – bis zu 37. Minute erzielten sie kein Tor (7:14) -, musste Jochen Scheler mit der grünen Karte agieren. Seine Mannschaft verschob jetzt die Angriffsmuster mehr in Richtung Eins-gegen-Eins-Aktionen.

Bis zur 42. Minuten fühlten die TBW-Damen sich noch auf einem guten Weg (10:15). Dass dann bis zum Abpfiff nur noch zwei Treffer gelingen sollten, hatte zu diesem Zeitpunkt niemand vermutet. So kam Bonn unter der lautstarken Anfeuerung der Zuschauer immer näher heran (13:15, 49.). Nach zehn Minuten Torflaute, gelang Johanna Buschhaus mit einer Energieleistung das wichtige 16. Tor (13:16, 52.).

Bonn hatte das Momentum aber auf seiner Seite und war in 57. Minute wieder dran (15:16). In dieser Phase hielt Lisa Klanz mit zwei Aktionen die Führung für den TB Wülfrath fest. Der vorentscheidende Treffer gelang Simone Fränken 64 Sekunden vor dem Ende (15:17). 29 Sekunden vor dem Abpfiff versenkte Maja Klingenberg ihren fünften Siebenmeter.

Spielstatistiken:

Spielfilm:
1:1 2:2 3:4 4:5 5:8 6:9 7:11
8:14 10:15 13:16 15:17 16:17

TBW:
Friederike Büngeler (2), Kirsten Buiting, Johanna Buschhaus (1), Maren Haase, Lena Feldstedt, Simone Fränken (2), Loreen Jakobeit (3), Lui Kieckbusch (1), Lisa Klanz, Jule Kürten (7/2), Kristin Meyer, Lisa Sippli, Paula Stausberg (1)

Sonstiges:
Johanna Giebisch war verhindert und Melina Otte fehlte krankheitsbedingt.

Klimaschutz-Projekt: 20 „erworfene“ Bäume