Speziell ausgebildete Ermittlerinnen und Ermittler der Direktion Verkehr der Kreispolizeibehörde Mettmann bearbeiten Unfallfluchten. Foto: Symbolbild (Polizei)
Speziell ausgebildete Ermittlerinnen und Ermittler der Direktion Verkehr der Kreispolizeibehörde Mettmann bearbeiten Unfallfluchten. Foto: Symbolbild (Polizei)

Wülfrath. Am heutigen Mittwoch hat sich zur Mittagszeit auf einem Parkplatz an der Schwanenstraße eine Verkehrsunfallflucht ereignet.

Wie die Polizei berichtet, parkte gegen 10.20 Uhr eine Frau ihren schwarzen VW Golf in der zweiten Parkbucht der mittleren Reihe, aus Blickrichtung der Schwanenstraße.

Als sie zwei Stunden später, gegen 12.20 Uhr, zu ihrem Auto zurückkehrte, bemerkte sie an der rechten Wagenseite einen frischen Unfallschaden. Der Verursacher war vor Ort nicht zu finden: Er entfernte sich, ohne eine Regulierung des von der Polizei auf etwa 3.000 Euro geschätzten Schadens zu einzuleiten.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Wülfrath, Telefon 02058 9200-6180, jederzeit entgegen.