Die Wülfrather-Medien-Welt auf der Wilhelmstraße 146, direkt in der Fußgängerzone. Archivfoto: André Volkmann
Die Wülfrather-Medien-Welt auf der Wilhelmstraße 146, direkt in der Fußgängerzone. Archivfoto: André Volkmann

Wülfrath. Am Samstag, 24. Februar veranstaltet die Wülfrather Medien-Welt wieder ab 11 Uhr einen Vorlesevormittag.

An diesem Vormittag liest die Vorlesepatin Dagmar F. Bittner aus dem Bilderbuch „Nina und die Katze.“ Die Geschichte ist für Kinder ab 4 Jahren geeignet. Das Vorlesen dauert etwa eine halbe Stunde und im Anschluss wird gemalt oder gebastelt.

Die Story: Wer soll auf das Elefantenmädchen Nina aufpassen? Die Eltern müssen zur Arbeit in den Wald. Glücklicherweise bietet Katze Mimi ihre Dienste an und bringt Nina von nun an jeden Tag etwas bei. Wie man auf Bäume klettert oder Vögel beobachtet – eben alles, was junge Katzen können sollten. Bei einer Geburtstagsfeier wird Mama Elefant allerdings von den anderen Elefantendamen angesprochen, weil ihre Tochter sich gar nicht so be-nimmt, wie es sich für junge Elefanten gehört. Daraufhin wird Mimi gekündigt und Nina soll elefantengerechtes Verhalten lernen. Nina gefällt das aber überhaupt nicht und als sie ihre schreckhaften Eltern von einer Maus befreit, finden diese schließlich auch, dass ein paar Katzentricks doch ganz nützlich sein können.

Zum Buch: Eine augenzwinkernd erzählte Geschichte über die Vorteile des Nonkonformis-mus der gefeierten Schriftstellerin Fatima Sharafeddine, die während des Bürgerkriegs im Li-banon aufgewachsen ist und es auf die Shortlist des prestigeträchtigen Hans-Christian-An-dersen-Preises im Jahr 2022 geschafft hat. Sie veröffentlichte bereits über 130 Bücher.

Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Kinder begrenzt. Um Anmeldung wird gebeten unter: Beteiligung.NRW.de oder in der Wülfrather Medien-Welt, Wilhelmstr. 146, 02058 896665, [email protected].