Ein Schild weist auf eine Baustelle hin. Foto: Volkmann
Ein Schild weist auf eine Baustelle hin. Foto: Volkmann

Wülfrath. An drei Tagen werden in der kommenden Woche im Stadtgebiet vor allem größere Schlaglöcher beseitigt. Darauf weist die Stadtverwaltung hin. 

Die Maßnahmen dienten der Herstellung der Verkehrssicherheit, hieß es. Sie seien teilweise mit Halteverboten verbunden, damit „die Arbeiten zügig durchgeführt werden können“. Die Stadt Wülfrath weist daher auf mögliche Verkehrsbeeinträchtigungen hin, etwa wenn kein Überholen des Baustellenfahrzeugs möglich ist.

„Da es sich jetzt nur um kleine Maßnahmen handelt, rechnen wir an diesen Stellen nicht mit langen Behinderungen“, so die Stadt. Die Arbeiten werden von einem Fachunternehmen durchgeführt und ergänzen die Straßenunterhaltungsarbeiten des Baubetriebshofs. Betroffen sein werden unter anderem Bergstraße, Dorfstraße, Finkenweg, Hahnenfurther Weg, Kirchenfelder Weg, Maikammer, Rohdenhauser Busch (nicht am Rosenmontag), Schulstraße, Stiftstraße und Südstraße.

„Wir beginnen am Montag an der Stiftstraße und arbeiten uns dann weiter durchs Stadtgebiet“, so das auftraggebende Tiefbauamt. Es weist zugleich darauf hin, dass größere Instandhaltungsmaßnahmen, und gegebenenfalls Instandsetzungsmaßnahmen, später durchgeführt werden.