Mitglieder der IuK-Einheit sowie des Einsatzführungsdienstes vor dem Gerätewagen für Daten- und Kommunikationstechnik. Foto: FW Wülfrath
Mitglieder der IuK-Einheit sowie des Einsatzführungsdienstes vor dem Gerätewagen für Daten- und Kommunikationstechnik. Foto: FW Wülfrath

Wülfrath. Am Donnerstag sind Mitglieder der Gruppe „Information und Kommunikation“ der Wülfrather Feuerwehr zum Jahresabschluss im Gefahrenabwehrzentrum in Mettmann zu Gast gewesen.

Die IuK-Einheit wurde Mitte 2021 gegründet und wird durch Mitglieder der Einsatzabteilung gestellt. Alle Aktiven verfügen über mindestens eine feuerwehrtechnische Truppmannausbildung (Grundausbildung). Die Einheit dient der Unterstützung der Einsatzleitung und besetzt grundsätzlich den Einsatzleitwagen. Darüber hinaus werden die Mitglieder unter anderem bei Unwetterlagen in der Einsatzzentrale unterstützend tätig.

Die Mitgereisten hatten die Gelegenheit, den Gerätewagen Daten- und Kommunikationstechnik (GW DuK) des Kreises zu besichtigen und sich über die Möglichkeiten des Fahrzeugs zur Unterstützung von Einsatzleitwagen und Einsatzleitung zu informieren. Im Anschluss daran bekamen die Feuerwehrleute Einblicke in die neue Kreisleitstelle und die dortigen Abläufe bei Großereignissen.

Der Abend klang mit einem gemeinsamen Abendessen in gemütlicher Atmosphäre aus.

Wer sich bei der Freiwilligen Feuerwehr engagieren möchte, kann spontan einen  Übungsdienst besuchen jeden Dienstag ab 19 Uhr an der Feuer- und Rettungswache in Wülfrath.