Bürgermeister Michael Beck hat mit Unterstützung des Nachtwächters aus Zwönitz, dem Dudelsackensemble der VHS und einer Trommelgruppe der Lebenshilfe das Stadtfest 2024 offiziell eröffnet. Fotos: Kling

Heiligenhaus. Begleitet von Dudelsackensemble der Volkshochschule und einer Trommelgruppe der Lebenshilfe hat der Heiligenhauser Bürgermeister Michael Beck am Nachmittag das 43. Heiligenhauser Stadtfest offiziell eröffnet.

Start auf der Bühne vor dem Rathaus war allerdings schon Stunden vorher am Mittag. Vor dem Auftritt des Bürgermeisters gehörte der Platz vor der Bühne den Kindern. Mitsingen und Mittanzen war angesagt beim Programmpunkt „Maikes Rappelkiste“, und Maike konnte die Mädchen und Jungen wahrlich begeistern.

Nach einer guten Viertelstunde Pause hielt der Bürgermeister Einzug, anders lässt es sich nicht nennen. Musizierend schritt das Dudelsackensemble der VHS vorbei am Portal das alten Rathauses Richtung Bühne, ihm folgte Michael Beck samt Begleitung.

„Heiligenhaus feiert gerne“, sagte der Bürgermeister zur Begrüßung der Gäste, „und Heiligenhaus feiert gut.“ In der Tat waren schon lange vorher trotz bedrohlich dunkler Wolken Menschen in Scharen zum Platz vor dem Rathaus gekommen, die Tische waren längst alle besetzt, als Michael Beck zur offiziellen Eröffnung schritt.

Unterstützt wurde er vom Nachtwächter aus der Partnerstadt Zwönitz, der sich freute, wieder in so viele bekannte Gesichter schauen zu können. Den Heiligenhausern wünschte er ein Stadtfest ganz ohne Zwischenfälle.

34 Stunden Programm wird den Besucherinnen und Besuchern an den vier tollen Tagen in Heiigenhaus geboten, erklärte der Bürgermeister. Mehr als 50 Vereine und Organisationen haben zur Meile der Vereine am Sonntag zugesagt, da könnte es – ebenso wie bei der Trödelmeile am Samstag und den Auftritten der Bands – noch voller werden.

Das komplette Programm der tollen Tage in Heiligenhaus finden Sie hier. Oder im Überblick des Programmheftes.