Vom 17. bis zum 19. Mai fährt die Regiobahn nicht zwischen Mettmann und Düsseldorf. Busse werden eingesetzt. Foto: Hans-Joachim Kling
Mittwoch und Donnerstag fuhr über Stunden keine Regiobahn zwischen Mettmann und Düsseldorf. Foto: Hans-Joachim Kling

Mettmann. Die Regiobahn soll vom Fahrplanwechsel Dezember 2020 an auch zwischen Mettmann und Wuppertal verkehren. Auf Anfrage dementiert die Gesellschaft einen Bericht von Radio Wuppertal, das eine weitere Verzögerung gemeldet hatte.

Anzeige

„Es ist nach wie vor geplant, die Strecke von Mettmann Stadtwald nach Wuppertal zum Fahrplanwechsel im Dezember 2020 in Betrieb zu nehmen“, meldet die Regiobahn GmbH auf Anfrage des Super Tipps. „Das Vergabeverfahren für den Bau der Oberleitung läuft.“

Radio Wupppertal hatte gemeldet: „Die S-Bahn 28 zwischen Wuppertal und Mettmann soll nun wohl erst 2021 fahren. Die Inbetriebnahme verzögert sich immer weiter. Zuletzt hatte der Betreiber Regiobahn von Ende 2020 gesprochen. Die Wuppertaler SPD nennt jetzt, nach einem Termin vor Ort, das Frühjahr 2021 als Starttermin. Man hoffe, dass der nun wirklich gehalten wird, sagt der Verkehrspolitische Sprecher Sedat Ugurman. Es gebe immer noch Verzögerung bei den Plan- und Ausschreibungsverfahren und bei der Elektrifizierung der Strecke. Ursprünglich sollte die neue Bahnstrecke schon Ende 2017 in Betrieb gegangen sein.“