Auf einem Feld in Flandersbach hat Martin Sempert das Reh entdeckt und mit dem Handy fotografiert.

Wülfrath. Schwarze Rehe sind selten und bei Naturfotografen besonders beliebt. Ein Super-Tipp-Leser hat jetzt nach eigenen Angaben ein schwarzes Reh in Wülfrath entdeckt.

„Eine absolute Rarität“, sagt Martin Sempert. Er habe das schwarze Reh von Wülfrath bei einem Spaziergang in Flandersbach gesehen, sein Handy gezückt und ein paar Fotos gemacht.

Das Reh ist auf den Feldern in Flandersbach unterwegs, erzählt Sempert, der sich sachkundig gemacht hat. Er hat bisher nichts davon gelesen, dass es schwarze Rehe auch in Nordrhein-Westfalen gibt.

Anderswo legen sich Naturfotografen auf die Lauer, um Fotos von den seltenen Tieren zu machen, wie auch die NDR-Reportage „Schwarze Rehe – Mystisch und selten“ erzählt.

Martin Sempert möchte sich Ostern mit einem befreundeten Fotografen auf den Weg machen, um vielleicht noch ein paar schärfere Fotos zu schießen.