Baustelle mit Absperrung und Warnleuchten
Kurz vor dem Freizeitpark Höferstraße (rechts) ensteht eine Rampe mit moderater Steigung für Radfahrer. Foto: Mathias Kehren

Velbert. Die Technischen Betriebe arbeiten dieses Jahr an mehreren Stellen im Stadtgebiet an der „letzten Meile“. Ziel des vom Bund geförderten Projekts ist, den Panorama-Radweg besser an die Stadt anzubinden und sichere Fahrradwege zu schaffen.

Im Zuge der Umsetzung hat nun in Höhe des Freizeitparks Nordstadt, oberhalb der Talstraße auf Höhe der Autobahnbrücke die Firma Philipp Kutsch die Arbeit aufgenommen. In den kommenden Wochen wird eine Rampe mit sanfter Steigung vom Radweg auf den dortigen Parkplatz am Ostumer Weg geführt. Entlang der Skateranlage unterhalb der A535-Autobahnbrücke gelangen Radler dann zur Talstraße und den dort ansässigen Firmen.

Entlang der Talstraße, an der Seite zur Autobahn hin, wo bisher nur Wald und Gestrüpp wuchsen, wird ein neuer, drei Meter breiter Radweg gebaut. Dieser führt später vom Ostumer Weg bis zur Bahnhofstraße, die schon für den Radverkehr ausgebaut ist und über den „Siemensdamm“ bis ins Industriegebiet Röbbeck führt.

„Ende Mai“, so der verantwortliche Polier Markus Wohlgemut, sollen die Arbeiten schon fertig sein. Sicher eine gute Nachricht für viele, die mit dem Fahrrad zu ihrer Arbeitsstelle dort pendeln. Zeitweise sei während der Bauphase mit einer Verengung der Talstraße in diesem Bereich von zwei auf eine Fahrspur zu rechnen, weisen die TBV auf eine erwartbare Behinderung hin.

Die TBV streben in Velbert insgesamt sieben Projekte an, um die Anbindung des Panorama-Radwegs an das sonstige Wegenetz zu verbessern. Noch in diesem Jahr wird ein Radweg an der Metallstraße ergänzt, der vom dortigen Baumarkt zur Bahnhofstraße führt.

Schulzentrum Birth wird angebunden

Eine Anbindung an den Panorama-Radweg soll auch das Schulzentrum Birth erhalten. Hier stehen ein Radweg-Markierungen entlang der Straße Grünheide und eine Querungshilfe auf der Von-Humboldt-Straße zum Bau an.

Das größte Projekt im Rahmen der „Letzten Meile“ ist sicherlich die neue Radweg-Brücke, die vom Radweg auf Höhe des Brauhauses (Alter Bahnhof) über die Güterstraße zur Straße „In den Bierhöfen“ führt. Von dort aus ist es nur noch ein kurzer, verkehrsarmer Weg in die City über die Kurze Straße. Mehr Details zu diesem Projekt stehen in einem früheren Artikel: https://supertipp-online.de/top/vorarbeiten-starten-neue-radwegbruecke-in-die-velberter-innenstadt-id293691.