Band spielt Live-Musik bei Weihnachtsveranstaltung.
Sie spielen tatsächlich: "daCapo" am Samstagabend auf dem Wülfrather Herzog-Wilhelm-Markt. Foto: Kling

Wülfrath. Dauerregen macht an diesem Samstag den Weihnachtsmärkten zu schaffen. Vom Herzog-Wilhelm-Markt in Wülfrath lässt sich vermelden: Die Musik spielt. Und es sind auch Besucher da.

Es regnet seit Stunden. Böiger Wind bläst jedem Tropfen ins Gesicht, der auch nur das Haus verlässt. Da helfen auch Regenschirme nur bedingt. Und so haben die meisten Menschen in Wülfrath es vorgezogen, im warmen Zuhause zu bleiben. Doch es gibt eine Gruppe von Hartgesottenen, die es sich nicht nehmen lässt, auch bei diesem Wetter auf den Kirchplatz zu gehen.

Dort spielt heute Abend – von Super Tipp präsentiert – „daCapo“. Die Band mit dem Wülfrather Thomas Rößler am Keyboard hat hier längst Heimspiele: Seit 18 Jahren ist „daCapo“ auf dem HWM dabei, wie Rößler dem zum Teil unter Schirmen versteckten Publikum erzählte.

Erst musste das Glockengeläut abgewartet werden, dann legte die Truppe los mit „Hold the line“ von „Toto“. Es folgten Hits von Tina Turner, Joe Cocker und viele mehr. Die Band um Sängerin Sabine hätte wahrlich besseres Wetter – und damit viel mehr Zuhörer – verdient gehabt. Aber das kennen die Musiker schon – „daCapo“ spielt wahrlich nicht das erste Mal bei Regen.

Da haben Marktbetreiber und -Besucher am Freitag noch Glück gehabt, blieben sie doch von störenden Niederschlägen verschont. Und so war es knallvoll, als „Back ’n‘ Fill“ mit Sängerin Anna Rau aufspielte – ein Highlight des Marktes 2023.

Am Sonntag geht der Herzog-Wilhelm-Markt zu Ende. Der letzte Tusch ist für 21 Uhr vorgesehen.

Band spielt auf Weihnachtsmarkt-Bühne in Deutschland.
Freitagabend noch ohne Regen: „Back ’n‘ Fill“ begeisterte das Publikum. Foto: Kling