Spendenübergabe in Wülfrath: Daniela Klingenburg, Melissa Ona von der Rentenversicherung, Irena Brass und Gerda Greverath.

Wülfrath. Der Verein „Wunschzettel“ kann sich erneut über eine Spende der Deutschen Rentenversicherung freuen.

Alle Jahre wieder veranstaltet die Jugend- und Ausbildungsvertretung der Versicherung mit Sitz in Düsseldorf vor Weihnachten eine Sammelaktion. Und zum fünften Mal ist der Wunschzettel e.V. aus Wülfrath mit einer Spende bedacht worden. 734 Euro sind es in diesem Jahr, über die sich der Verein freuen kann.

Melissa Ona von der Rentenversicherung kam jetzt zur Spendenübergabe nach Wülfrath ins Café Schwan, wo sie von Irena Brass, Gerda Greverath und Daniela Klingenburg willkommen geheißen wurde.

1993 ist der „Wunschzettel“ von einer kleinen Gruppe rund um den verstorbenen Helmut „Buddy“ Brass gegründet worden. Im kommenden Jahr kann der Verein sein 30-jähriges Bestehen feiern. Die regional tätige Einrichtung erfüllt schwer erkrankten und behinderten Kindern und Jugendlichen Herzenswünsche. Mehr über den Verein steht hier.