Mit der Flagge der Ukraine: Benjamin Hann, Bürgermeister Rainer Ritsche, Florian Gerstacker, Michael Makselon. Foto: Stadt

Wülfrath. Bürgermeister Rainer Ritsche hat heute (Donnerstag) gemeinsam mit der Leitung der Freiwilligen Feuerwehr, Benjamin Hann und Florian Gerstacker, und Mitarbeiter Michael Makselon die ukrainische Flagge vor dem Rathaus gehisst.

„Mit dem Hissen der Flagge wollen wir ein Zeichen unserer Solidarität mit der Ukraine setzen. Wir stehen an der Seite der unschuldigen Opfer und positionieren uns klar gegen Krieg und Gewalt“, so Ritsche.

Das nordrhein-westfälische Innenministerium hatte per Erlass darüber informiert, dass die Regierung das Hissen der ukrainischen Flagge vor sämtlichen Behörden im Land ausdrücklich begrüßt.

Die blau-gelbe Flagge wird in den nächsten Wochen an verschiedenen Standorten im Wülfrather Stadtgebiet zu sehen sein, zum Beispiel an der Feuer- und Rettungswache.

„Heute ist der von der Feuerwehr Wülfrath organisierte Transport von Hilfsgütern Richtung polnisch-ukrainische Grenze abgefahren“, berichtet Ritsche und bedankt sich bei allen, die mit Geld- und Sachspenden oder durch persönlichen Einsatz die Hilfe auf den Weg gebracht haben.