Marie-Helen Joël als Kartenabreißerin Claudia. Foto: Saad Hamza
Marie-Helen Joël als Kartenabreißerin Claudia. Foto: Saad Hamza

Essen. Angesichts der Situation geflüchteter Familien aus der Ukraine haben auch viele in Essen lebende Kinder das Bedürfnis, Kindern zu helfen. Eine Möglichkeit dazu bietet nun die Philharmonie Essen im anstehenden Kinderkonzert (ab 6 Jahren) am kommenden Samstag, 12. März, ab 11 und 15 Uhr im RWE Pavillon.

Die jungen Konzertgäste sind dazu eingeladen, Spielzeug für die in Essen eingetroffenen geflüchteten Kinder zu spenden. Die Spielsachen können gebraucht, sollten aber gut erhalten sein. Jedes Kind darf gerne ein Teil mitbringen.

In dem Konzert mit dem Titel „Flower Power“ lernen die Kinder auf musikalische Weise die Welt der Pflanzen kennen. Immerhin ist der 12. März der so genannte „Pflanz-eine-Blume-Tag“. Also widmen sich die Aalto-Sopranistin Christina Clark, der Pianist Heribert Feckler und der Schlagzeuger Oliver Kerstan mit ganz viel Musik der im Frühjahr aufblühenden Natur – vom Arielle-Song über den Blumen-Rock’n Roll bis zu Titeln wie „Kinder brauchen Träume“ und „Die Regentropfen toben“. Neben dem Klavier sind Vibrafon, Xylofon und Schlagzeug dafür genau die richtigen Instrumente. Als Gastgeberin führt Kartenabreißerin Claudia alias Marie-Helen Joël durch das rund einstündige Programm.