Stadtverwaltung Ratingen begrüßt neue Auszubildende

755
Zum Gruppenfoto mit den neuen Azubis versammelten sich im Innenhof des Museums (sitzend von links.) Andrea Spillman-Klüppelberg (Leiterin der Personal-abteilung), Nicolas Hardy (Azubi Erzieher), Melissa Meinert (Azubi Verwaltungsfachangestellte), Johanna Trapp, Hajar Aeraki, Julia Wolfsdorf (alle FSJ-Kultur), Maidah Syed (Azubi Verwaltungsfachangestellte) sowie (stehend von links) Jennifer Bontempi, Fiona Hartmann (beide Azubi Erzieherin), Pia Koch (Azubi Verwaltungsfachangestellte), Bettina Gnau (Ausbildungsleiterin bei der Stadtverwaltung), Julia Reimers (Jugend- und Auszubildendenvertretung), Rolf Steuwe (Erster Beigeordneter), Nadja Müller (Bachelor of Arts) und Jana Rogowski (Bachelor of Laws). Auf dem Foto fehlen die drei Azubis zu Notfallsanitäterinnen Lena Eifler, Denise Riznar und Selina Scholl. Foto: Stadt Ratingen
Zum Gruppenfoto mit den neuen Azubis versammelten sich im Innenhof des Museums (sitzend von links.) Andrea Spillman-Klüppelberg (Leiterin der Personal-abteilung), Nicolas Hardy (Azubi Erzieher), Melissa Meinert (Azubi Verwaltungsfachangestellte), Johanna Trapp, Hajar Aeraki, Julia Wolfsdorf (alle FSJ-Kultur), Maidah Syed (Azubi Verwaltungsfachangestellte) sowie (stehend von links) Jennifer Bontempi, Fiona Hartmann (beide Azubi Erzieherin), Pia Koch (Azubi Verwaltungsfachangestellte), Bettina Gnau (Ausbildungsleiterin bei der Stadtverwaltung), Julia Reimers (Jugend- und Auszubildendenvertretung), Rolf Steuwe (Erster Beigeordneter), Nadja Müller (Bachelor of Arts) und Jana Rogowski (Bachelor of Laws). Auf dem Foto fehlen die drei Azubis zu Notfallsanitäterinnen Lena Eifler, Denise Riznar und Selina Scholl. Foto: Stadt Ratingen

Ratingen. Für elf neue Auszubildende sowie drei Freiwillige für das Soziale Jahr Kultur (FSJ) begann jetzt bei der Stadtverwaltung Ratingen der Start ins Berufsleben.

Der erste Beigeordnete Rolf Steuwe begrüßte die Nachwuchskräfte beim traditionellen Kennenlern-Frühstück im Museums-Café. Dort hieß er sie mit aufmunternden Worten willkommen und hob die Stadtverwaltung als „wichtigen und zukunftsorientierten Ausbildungsbetrieb“ hervor.

Aktuell sind insgesamt 40 junge Menschen im Rahmen einer Ausbildung oder zur Ableistung eines Freiwilligen Sozialen Jahres bei der Stadtverwaltung tätig, weitere neun Anerkennungspraktikantinnen absolvieren ihr Jahrespraktikum in Kindertagesstätten.

Am 1. Oktober werden noch vier Brandmeisteranwärter und ein Brandoberinspektoranwärter ihren Dienst bei der Feuerwehr Ratingen aufnehmen. Dort werden in diesem Jahr übrigens erstmals drei Notfallsanitäterinnen (wir berichteten) ausgebildet.