Randalierer verwüsten Mettmanner Weihnachtsbäume samt Schmuck

405
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Symbolfoto: Polizei
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Symbolfoto: Polizei

Mettmann. Wie die Polizei und die Stadtverwaltung berichten, sind die im Innenstadtbereich aufgestellten Weihnachtstannen zerstört worden. Entsprechende Ermittlungen laufen.

An verschiedenen Standorten in der Mettmanner Innenstadt hatten Kinder und Schüler, aber auch Geschäftsleute, Vereine und Familien die aufgestellten Tannenbäume festlich geschmückt. Nun haben Randalierer die erschaffene Weihnachtslandschaft in der Nacht zu Mittwoch verwüstet. „Unbekannte haben den liebevoll gebastelten Schmuck von den Tannenzweigen gerissen, auf den Boden geschmissen und kaputt gemacht“, schreibt die Stadtverwaltung auf ihrer Webseite. Zudem hätten die Unbekannten auch auf dem Marktplatz gewütet. Dort seien Blumenkübel und Mülltonnen umgeworfen und Pflanzen aus Töpfen gerissen worden.

Wie die Betreiber der Kulturvilla via Facebook mitteilen, hatte man auch dort eine Beschädigung festgestellt.

Auch die Polizei ist inzwischen aktiv geworden. Über die sozialen Medien hatte die Behörde von dem Vorfall erfahren und ermittelt nun wegen Sachbeschädigung. Demnach haben bislang unbekannte Randalierer im Bereich der Freiheitstraße mehrere geschmückte Weihnachtsbäume umgestoßen sowie Dekoration mutwillig zerstört. Noch vor Eintreffen der Polizei hatten unbekannte Zeugen die Bäume wieder aufgestellt. Die Höhe des entstandenen Sachschadens konnte die Polizei noch nicht beziffern.

In den sozialen Medien zeigen sich die Mettmannerinnen und Mettmanner empört und wütend. Auch Mettmanns Bürgermeisterin Sandra Pietschmann äußerte sich dort bereits: „Das macht mich richtig wütend und traurig.“ Christian Beckershoff und die Aulen Mettmanner hätten sofort Hilfe zugesagt, so die Bürgermeisterin. „Alle betroffenen Kitas und Schulen werden direkt kontaktiert, damit alle Bäume bald wieder bunt erstrahlen.“

Die Polizei nimmt sachdienliche Hinweise zu möglichen Verursachern jederzeit unter der Rufnummer 02104 982 6250 entgegen.