Maskenpflicht in NRW: Laschet kündigt Lockerung für Außenbereiche an

1503
NRW-Ministerpräsident Armin Laschet hat eine Beendigung der Maskenpflicht in Außenräumen angekündigt. Foto: Land NRW
NRW-Ministerpräsident Armin Laschet hat eine Beendigung der Maskenpflicht in Außenräumen angekündigt. Foto: Land NRW

Düsseldorf. NRW-Ministerpräsident Armin Laschet hat am Morgen den Landtag über die aktuelle Corona-Lage unterrichtet. Dabei erklärte er unter anderem, die Maskenpflicht könne in Außenbereichen beendet werden. 

Der Nationalmannschaft die Daumen drückende Fans in Biergärten, fröhlich tobende Kinder auf dem Weg zur Schule; junge Menschen, die das schöne Wetter genießen – all das freut NRW-Ministerpräsident Armin Laschet. Er hatte am Morgen den Landtag über die aktuelle Corona-Lage unterrichtet.

„Endlich kehrt wieder Normalität zurück in unser Leben“, so Laschet, „und neue Perspektiven eröffnen sich“. Auch die wirtschaftliche Erholung lässt optimistisch in die Zukunft blicken. Das RWI rechne in NRW mit einem Wachstum von 3,5 Prozent in diesem Jahr und einer „nachhaltigen Erholung des Arbeitsmarktes“. Nordrhein-Westfalen sei – sogar im europäischen Vergleich – mit am besten durch die Krise gekommen.

-Anzeige-
blank

Gänzlich vorüber ist die pandemische Situation allerdings nicht. „Es ist weiterhin Vorsicht geboten“, mahnt Laschet. Nicht Übermut, sondern schrittweise Öffnungen seien der Weg der Wahl. An Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen mit geringen Einschränkungen der Freiheitsrechte solle man vorerst festhalten.

Die Maskenpflicht bleibt bestehen, wo es nötig sei, so Laschet. Der NRW-Ministerpräsident bezieht sich dabei auf Innenräume. Dann kündigt er an: „Im Außenraum kann die Maskenpflicht, auch in den Städten und Kommunen, wo sie immer noch gilt, beendet werden.“

Hier die Rede von NRW-Ministerpräsident Armin Laschet in voller Länge:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden