Corona-Impfaktion im Schulzentrum West

83
Ein Arzt zieht eine Spritze auf. Foto: pixabay/symbolbild
Ein Arzt zieht eine Spritze auf. Foto: pixabay/symbolbild

Ratingen. Ein Impf-Team des Kreises Mettmann kommt am Mittwoch, 1. September, ins Schulzentrum Ratingen-West. Darauf weist die Stadtverwaltung hin.

Die Erstimpfungs-Aktion im Gebäude des Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasiums, Erfurter Straße 30, zielt vor allem auf Schülerinnen und Schüler ab 12 Jahren, die eine der weiterführenden Schulen im Schulzentrum West besuchen, aber auch auf schulisches Personal und interessierte Eltern. Start ist um 14.30 Uhr, geimpft wird bis ca. 18 Uhr.

Zum Einsatz kommt ausschließlich der Impfstoff von Biontech/Pfizer, der auch für Kinder bzw. Jugendliche von 12 bis 18 Jahren zugelassen ist. Die Impfung dieser Altersgruppe gegen Covid-19 wird inzwischen durch die Ständige Impfkommission (Stiko) allgemein empfohlen.

-Anzeige-

Ein Termin muss nicht vereinbart werden. Mitzubringen sind ein Lichtbildausweis und der Impfpass, falls vorhanden. Um die Abläufe zu beschleunigen, sollte vorab der Einwilligungsbogen vom Robert-Koch-Institut sowie die Bescheinigung des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen ausgefüllt und mitgebracht werden. Bei Minderjährigen ist die Einwilligung eines Sorgeberechtigten erforderlich. Auch dafür gibt es ein Formblatt.

Alle diese Formulare können auf der Impf-Sonderseite des Kreises Mettmann heruntergeladen werden: www.kreis-mettmann-corona.de.