Lerndefizite aufarbeiten: Kurse in den Herbstferien

32
Ein Textmarker liegt auf einem Tisch. Foto: pixabay/symbolbild
Ein Textmarker liegt auf einem Tisch. Foto: pixabay/symbolbild

Ratingen. Wegen des eingeschränkten Unterrichts während der Corona-Pandemie hat die Landesregierung zur Aufarbeitung von Lerndefiziten ein Förderprogramm aufgelegt.

Durch Teilnahme an Ferienkursen sollen Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen die Möglichkeit erhalten, Verpasstes nachzuholen oder nicht Verstandenes aufzuarbeiten. Nachdem in Ratingen die Kurse in den Sommerferien sehr gut angenommen worden sind, wird es auch in den Herbstferien erneut solche Angebote geben.

Für die Kurse an den weiterführenden Schulen – Realschule: Klassen 5 bis 9, Gymnasium: Klassen 6 und 8 – sind laut Stadtverwaltung noch Restplätze frei, sie umfassen in der Regel alle drei Hauptfächer: Deutsch, Englisch, Mathematik.

Kurzentschlossene können sich noch bis zum Ende dieser Woche anmelden. Nähere Informationen gibt es beim Amt für Schulverwaltung und Sport unter der Rufnummer (02102) 550-4025 oder per E-Mail an: amt40@ratingen.de.

Darüber hinaus werden noch (pensionierte) Lehrkräfte, Studierende, Nachhilfelehrkräfte für Grundschulkurse in der zweiten Ferienwoche gesucht. Interessierte können sich ebenfalls noch unter der genannten Telefonnummer melden.