Wieder Planenschlitzer unterwegs – diesmal am Rastplatz Stropmütze

106
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Symbolfoto: Polizei
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Symbolfoto: Polizei

Haan. Unbekannte haben zwischen 22 Uhr am Samstag und 7 Uhr am Sonntag am Autobahnrastplatz Stropmütze in Haan die Planen von 14 Lastwagen aufgeschlitzt. Die Polizei bittet um Hinweise zu möglichen Tatverdächtigen.

Der 45-jährige Fahrer eines Scania-Lastkraftwagen bemerkte am Sonntagmorgen eine aufgeschlitzte Plane an seinem Sattelauflieger. Der Mann hatte seinen Laster am Vorabend gegen 22 Uhr auf dem Rastplatz Stropmütze an der A46 in Fahrtrichtung Düsseldorf abgestellt.

„Im Zuge der Ermittlungen vor Ort stellte sich heraus, dass sich die unbekannten Tatverdächtigen auch an 13 weiteren Aufliegern, die auf dem Rastplatz geparkt waren, zu schaffen gemacht und deren Planen aufgeschlitzt haben“, berichtet die Polizei weiter. Unbekannt ist, wie hoch der entstandene Sachschaden ist. Die Polizei ermittelt hinsichtlich einer möglichen Tatbeute.

Bereits in der Nacht zu Freitag hatten Unbekannte auf dem Rastplatz Stindertal zugeschlagen und die Planen von sieben Aufliegern aufgeschlitzt. Dort entwendeten die Täter mehrere Tablet-PCs.

Die Polizei in Haan fragt: Wer hat in der Nacht zu Sonntag, 19. Dezember 2021, ungewöhnliche Beobachtungen auf dem Rastplatz Stropmütze gemacht und kann Angaben zu möglicherweise tatverdächtigen Personen machen? Die Wache in Haan ist unter der Nummer 02129 9328 6480 erreichbar.