Düsseldorf: Bierbörse in Benrath feiert Comeback

313
Die Bierbörse in Benrath ist ein Publikumsmagnet. Foto: Veranstaltungsbüro Werner Nolden
Die Bierbörse in Benrath ist ein Publikumsmagnet. Foto: Veranstaltungsbüro Werner Nolden

Düsseldorf. Vom 29. bis zum 31. Juli  findet die 29. Benrather Bierbörse statt. Es lockt eine Entdeckungsreise durch die Welt der Biere.

Wenn sich die schönen Benrather Fußgängerzone wieder in einen riesigen Biergarten verwandelt, dann ist es drei Jahre her, dass die Bierbörse zum letzten Mal dort stattfinden durfte. Nun feiert die Veranstaltung ihre Comeback. An rund 40 Ausschank- und Speisegeschäften können die Besucher aus einer vielfältigen Palette von mehreren Hundert Biersorten ihr Lieblingsgetränk wählen. Bei einer geschmacklichen Reise von Kroatien über Polen bis hin nach Brasilien erwacht nicht nur die Urlaubsstimmung, sondern man entdeckt auch bisher unbekannte Braukulturen.

Viele internationale Biersorten, wie das San Miguel aus Spanien, das polnische Zywiec oder das Staropramen aus Tschechien stehen zum Verkosten bereit. Doch auch die deutschen Biere präsentieren ihre Bandbreite: Ob das bayrische Hacker Pschorr, das bekannte Füchschen Alt aus Düsseldorf oder die Biere der Weltenburger Klosterbrauerei, die Benrather Bierbörse bietet eine abwechslungsreiche Auswahl.

Unter dem Motto „Österreich zu Gast bei Freunden“ ist erstmals ein Stand der Brauerei Zipfer vertreten, an dem auch das beliebte Gösser Naturradler frisch vom Fass gezapft wird. Auch die handwerklich gebrauten Biere der Brauerei Phinyo aus Südhessen, die Craftbiere von Viertel Bräu und das leckere Hus Altbier, feiern Premiere in Benrath.

Die Veranstaltung öffnet am Freitag von 11 bis 23 Uhr, Samstag 11 bis 23 Uhr und Sonntag 11 bis 20 Uhr. Der Eintritt zur gesamten Bierbörse ist kostenfrei.

Weitere Informationen erhalten Sie unter der Rufnummer 02171 3801, im Internet unter www.bierboerse.com oder unter der E-Mail Adresse bierboerse@veranstaltungsbuero.de.