Mit Lutz Strenger am Strand der Wülfrather „Summer Church“

430
Drei Stunden "Piano Man": Lutz Strenger aus Heiligenhaus war am Freitagabend in Wülfrath zu Gast. Foto: Kling

Wülfrath. Lutz Strenger am Keyboard hat am Freitagabend das letzte Wochenende der Wülfrather „Summer Church“ eröffnet.

Der Musiker aus Heiligenhaus ist dank seiner Auftritte mit „Lothar Meunier“ im Duo „French Connection“ längst kein Unbekannter mehr in Wülfrath, zumal er selbst auch eine Weile  hier gewohnt hat. Nur wenige Schritte entfernt von der heutigen Kulturkirche der evangelisch-reformierten Kirchengemeinde in der Ellenbeek, wo er am Freitagabend zu Gast war und drei Stunden lang das Publikum begeisterte.

Das Programm, das Strenger mitgebracht hatte, lud zum Mitsingen ein. Ganz viel Elton John, Klassiker von Billy Joel, dazu die Beatles, Grönemeyer und auch Udo Jürgens mit seinem „ehrenwerten Haus“ durfte nicht fehlen. Und wie gut passt das zusammen, wenn man dann auch noch Chris Rea und „On the Beach“ im Repertoire hat.

Gefühlt hätte Lutz Strenger, hin und wieder im Duett mit Thomas Gerhold, noch stundenlang so weitermachen können, aber um 22 Uhr ist Schicht in der Ellenbeek. Gemeinsam wurde noch bei Kerzenschein „Der Mond ist aufgegangen“ gesungen, auch so ein Klassiker von Matthias Claudius, allerdings von 1790 und damit „etwas“ älter als die anderen Autoren des Abends.

Wer mehr von Lutz Strenger hören möchte, kann seinen YouTube-Kanal besuchen.

Am heutigen Samstagabend wird es rockig in der Ellenbeek. Ab 19 Uhr spielt die Band „Rimshot“. Die Liegestühle stehen bereit, die Cocktailbar ist geöffnet. Mehr über die Summer Church steht hier.