„Aule Mettmanner“ laden zum Erntedankfest ein

32
Das Stadtgeschichtshaus in der Oberstadt. Foto: André Volkmann
Das Stadtgeschichtshaus in der Oberstadt. Foto: André Volkmann

Mettmann. Die Bürger- und Heimatvereinigung Aule Mettmanner veranstalten am Sonntag, 2. Oktober, von 15 bis 17 Uhr im Stadtgeschichtshaus an der Mittelstraße 10 ein Erntedankfest. 

Nach vielen Absagen in den vergangen zwei Jahren lädt die Bürger- und Heimatvereinigung “Aule Mettmanner“ in diesem Jahr wieder zum traditionellen Erntedankfest ein. Die sommerlichen Tage sind vorüber, draußen wird es trüb und kälter.

„Grund genug für ein gemütliches Kaffeetrinken“, so die Aulen Mettmanner. „Die Traditionen unserer Heimat zu pflegen ist eine der vielen Aufgaben unseres Vereinslebens. Besonders das Mettmanner Platt im Gedächtnis zu behalten ist eine Herzensangelegenheit für unseren Verein. Deshalb werden wir auch in diesem Jahr wieder mundartliche Geschichten hören und dazu werden auf unserer Orgel bekannte Melodien gespielt.“ Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Auf Wunsch bietet der Verein auch eine Museumsführung an.

Am diesjährigen Erntedankfest können aus feuertechnischen Gründen maximal 30 Gäste teilnehmen. Es handelt sich um eine Vorschrift der Stadt Mettmann. Eine Anmeldung ist daher notwendig bei Barbara Krieschey unter der Telefonnummer 02104 13287 oder per E-Mail krieschey@aulemettmanner.de.