Menschen mit einer Demenzerkrankungen benötigen im Alltag Unterstützung. Foto: pixabay

Erkrath. Am Dienstag, 11. Juli, von 14 bis 17 Uhr startet die Schulung „Leben mit Demenz“ für Angehörige und Interessierte.

Das Leben mit Menschen mit starken Gedächtnisstörungen wie bei einer Demenz stellt für alle eine Herausforderung dar. Die Schulung „Leben mit Demenz“ bietet eine hilfreiche Möglichkeit, sich umfassend zu informieren über Themen wie medizinischen Aspekte der Demenz, leichterem Umgang, notwendigen rechtlichen Fragestellungen sowie Leistungen der Pflegeversicherung. Zudem besteht auch die Gelegenheit sich über persönliche Erfahrungen, Erlebnisse und Probleme auszutauschen.

Der Kurs umfasst vier Veranstaltungstage (11., 18., 25.07. und 08.08., 14:00 – 17:00 Uhr) mit insgesamt 16 Unterrichtsstunden.

Veranstaltungsort ist die Begegnungsstätte Gerberstraße der Caritas, Gerberstr. 7, Alt-Erkrath statt. Das Seminar wird geleitet von den erfahrenen Referentinnen sind Monika Thöne und Gabriela Wolpers und findet in Kooperation mit der Alzheimer Gesellschaft NRW und der AOK Rheinland/Hamburg statt.

Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist erforderlich. Anmeldung bei Gabriela Wolpers Tel: 0211 2495223, Mobil 0173 3951006 oder E-Mail: demenz-netzwerk@caritas-mettmann.de.