Der Eingangsbereich des Neanderbads. Foto: Stadtwerke Erkrath
Der Eingangsbereich des Neanderbads. Foto: Stadtwerke Erkrath

Erkrath. Die Gewerkschaft Verdi hat für Dienstag, 21. März, zu Warnstreiks bei den Stadtwerken Erkrath und im Neanderbad aufgerufen.

„Der Kundenservice der Stadtwerke Erkrath und das Neanderbad bleiben daher am Dienstag geschlossen“, teilt der Versorger mit. Dies gelte sowohl für den Kundenservice an der Gruitener Straße als auch für das Kundencenter am Hochdahler Markt.

Der Kundenservice der Stadtwerke Erkrath sei dabei nur eingeschränkt per E-Mail erreichbar: [email protected].

Bei größeren Anliegen und für persönliche Beratungen mögen Kundinnen und Kunden auf einen späteren Zeitpunkt auszuweichen.

Am Mittwoch, den 22. März sind sowohl der Kundenservice und das Neanderbad zu den gewohnten Öffnungszeiten 2023 wieder für Sie persönlich erreichbar.

„Diese Warnstreiks führen zu keinen Einschränkungen in der Versorgung im Stadtgebiet“, teilen die Stadtwerke mit. Die Versorgung mit Strom, Gas, Wärme, Wasser und Telekommunikation sei sichergestellt.

Sofern Störungen auftreten, sind die Entstördienste der Stadtwerke Erkrath unter den folgenden Telefonnummern erreichbar:

  • Gas/Wasser 02104 943 60 00
  • Strom 02104 943 60 01
  • Wärme 02104 943 60 04
  • Straßenbeleuchtung 02104 943 60 31
  • Telekommunikation 02104 943 60 917
  • E-Ladesäule 030 2332 100 00