Die VHS lädt ein zum Waldbaden. Symbolfoto: pixaby
Die VHS lädt ein zum Waldbaden. Symbolfoto: pixaby

Erkrath. In ihrem neuen Semesterprogramm bietet die Volkshochschule Erkrath mehrere Kurse an, die interessierten Teilnehmerinnen und Teilnehmern dabei helfen, Abstand vom stressigen Alltag zu gewinnen sowie Entspannungsstrategien zu erlernen, um Geist und Körper fitter, beweglicher und achtsamer zu machen.

Los geht es mit dem Kompaktseminar „Resilienz – Innere Widerstandskraft fördern“ am 16.02. und 17.02.2024, bei dem ein erfahrener Meditationstrainer und psychologischer Berater in insgesamt sieben Stunden die Grundlagen der Resilienz vermittelt. Der ursprünglich medizinisch-soziologische Fachbegriff beschreibt im allgemeinen Sprachgebrauch eine Eigenschaft, die es ermöglicht, herausfordernde Lebenssituationen oder Krisen aller Art zu bewältigen und körperlich sowie geistig gesund zu überstehen. Die Fähigkeit ist dabei keinesfalls angeboren und kann mit den richtigen Techniken und Methoden trainiert werden. Das zweitägige VHS-Seminar, das neben der Theorie auch viele praktische Übungen beinhaltet, soll einen Grundstein dafür legen. Wer teilnehmen möchte, kann sich bis spätestens 9. Februar anmelden. Die Teilnahmegebühr beträgt 54 Euro.

Wer sich hingegen lieber nur eine kurze Auszeit gönnen möchte, ist beim Angebot „Achtsames Wandern und Waldbaden“ am Samstag, 17. Februar, richtig. Von 10 bis 14 Uhr konzentrieren sich die Teilnehmenden ganz auf den eigenen Atem und erlernen auf einer Strecke von rund sechs Kilometern das bewusste Gehen. Der Aufenthalt im Wald senkt nicht nur den Blutdruck, sondern baut auf natürliche Art und Weise Stresshormone ab – und das ganz unabhängig von Wind und Wetter. Die Teilnahmegebühr beträgt 23 Euro. Die Anmeldung ist noch bis zum 10. Februar möglich.

Das komplette VHS-Programm mit vielen weiteren interessanten Angeboten aus den Bereichen Gesundheit, Arbeit und Beruf, Sprachen sowie Kunst und Kreativität finden Interessierte unter www.vhs-erkrath.de. Die Anmeldung für alle Kurse ist online über die Homepage der VHS, per Mail an [email protected] sowie persönlich in der Geschäftsstelle der VHS möglich.