Zehn Bewohner rettete die Feuerwehr über das Hubrettungsfahrzeug. Foto: FW Haan
Zehn Bewohner rettete die Feuerwehr über das Hubrettungsfahrzeug. Foto: FW Haan

Haan. Die Polizei ermittelt nach dem Feuer im Keller eines Gebäudes für Betreutes Wohnen an der Dellerstraße in Haan. 

Die Feuerwehr war mit rund 40 Kräften über mehrere Stunden vor Ort im Einsatz. Das Gebäude wurde evakuiert, nachdem gegen kurz nach Mitternacht der Brand im Kellerbereich ausgebrochen war.

Die Polizei geht nach derzeitigem Stand der Ermittlungen davon aus, dass der Brand vorsätzlich gelegt wurde. Die Beamten leiteten ein Strafverfahren wegen Brandstiftung ein und die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Angaben zur Brandschadenshöhe konnte die Polizei noch nicht machen.

Zeuginnen und Zeugen, die Hinweise zu dem Brandgeschehen machen können, werden gebeten, sich jederzeit mit der Polizei Haan, Telefon 02129 9328 6480, in Verbindung zu setzen.