Einsatz für die globalen Nachhaltigkeitsziele im Kreis Mettmann: Eine interaktive Karte zeigt verfügbare Angebote an. Bild: Kreis ME
Einsatz für die globalen Nachhaltigkeitsziele im Kreis Mettmann: Eine interaktive Karte zeigt verfügbare Angebote an. Bild: Kreis ME

Kreis Mettmann. Durch das Internet haben wir heute Zugang zu einer gewaltigen Menge an Informationen. Doch zu finden, wonach man sucht, ist häufig mit einer langen Recherche verbunden.

Insbesondere im Bereich der global nachhaltigen Entwicklung ist die Lage aktuell sehr dynamisch, weil die Relevanz des Themas zunimmt. Daher gibt es nun gute Neuigkeiten für alle, die sich für Entwicklungszusammenarbeit, Fairen Handel, Umweltschutz, Bildung für nachhaltige Entwicklung und Kreislaufwirtschaft interessieren.

Lea Habitz, Koordinatorin für kommunale Entwicklungspolitik des Kreises Mettmann, hat auf der Seite des Bildungsportals unter www.bildungsportal-me.de (Suchwort: Akteurslandschaft) eine interaktive Karte veröffentlicht, die Initiativen und Akteure mit entsprechenden Schwerpunkten mit einem Klick sichtbar macht.

Auf der Karte befinden sich Informationen zu Eine-Welt-Läden, Fördervereinen, Bildungsangeboten für Jung und Alt, Reparatur-Cafés, Kleidertausch, Aktionen zur Lebensmittelrettung, Auffüllstationen für Wasserflaschen, Bürgerinitiativen zur Mobilitätswende und vieles mehr. Eine Schlagwortsuche sowie eine Einordnung der 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen vereinfachen die Übersicht.

Auf der Seite befindet sich zudem ein Formular, über das Anmerkungen oder Vorschlägen zur Ergänzung der Akteurslandschaft eingereicht werden können. Fragen zum Thema beantwortet Lea Habitz telefonisch unter 02104 993082 oder über die E-Mail Adresse [email protected].