Das Heimatfest lockt viele Besucher auf dem historischen Marktplatz. Foto: André Volkmann
Das Heimatfest lockt viele Besucher auf dem historischen Marktplatz. Foto: André Volkmann/Archiv

Mettmann. Feste, Partys, Festivals, Hundeschwimmen, After-Work-Event, Kunst und Kultur und Info-Veranstaltungen finden im August und September in Mettmann statt. Hier ein Überblick:

ME open Art

Die ME open Art mit 48 Arbeiten von 27 Künstlerinnen und Künstlern wird ab dem 18. August im Kunsthaus dieses Mal zum Thema „Schöne neue Welt“ (Alptraum – Paradies – Utopie) präsentiert. Die Eröffnung findet um 18 Uhr statt. Die Ausstellung ist bis zum 3. September im Kunsthaus in der Mühlenstraße, freitags von 17 bis 19 Uhr, samstags von 11 bis 15 Uhr und sonntags von 14 bis 18 Uhr zu sehen.

Kinder-Mitmach-Aktion auf dem Wochenmarkt

Am 19. August lädt das Ordnungsamt nach der Sommerpause von 10 bis 12 Uhr wieder zu einer Kinder-Mitmach-Aktion auf dem Wochenmarkt ein. Dieses Mal werden Früchte für einen Obstsalat geschnippelt, der natürlich auch verspeist werden soll. Die Teilnahme ist für Kinder von 3 bis 10 Jahren geeignet und kostenlos; die Begleitung durch einen Erwachsenen ist erforderlich.

Sommerfest der Kulturvilla

Die Kulturvilla öffnet den Sommergarten und den Theatersaal für ein knallbuntes Sommerfest am 20. August von 11 bis 21 Uhr. Für Groß und Klein ist alles dabei: Circus, Soul, Gospel, Varieté, Kinderaktionen, Stummfilm, Comedy, Chanson, Percussion, Oper, Jazz und eine Jamsession beleben Bühne und Garten. Tickets gibt es bei Neanderticket.

Gagaku Ensemble spielt altjapanische Hof- und Zeremonialmusik

Am 23. August tritt das Kölner Gagaku Ensemble um 19 Uhr in der Evangelischen Kirche Freiheitstraße auf. Gagaku bezeichnet traditionelle japanische Hof- und Zeremonienmusik. Das Gagaku-Ensemble unter Leitung von Yoshiro Shimizu entführt Besucherinnen und Besucher in die faszinierende Welt des alten Japans. Der Eintritt ist frei.

After-Work-Party

Die After-Work-Party des „Café dal Postore“ in der Freiheitstraße geht am 24. August um 18 Uhr in die dritte und für dieses Jahr letzte Runde. Das Team des Cafés freut sich auf einen tollen Abend mit viel Sonne, ausgelassener Stimmung und coolen Drinks. Für heiße Beats sorgt Haus-DJ Gianni di Muro.

Heimatfest

Zum 45. Mal findet das Heimatfest rund um St. Lambertus statt. Neben einem abwechslungsreichen und unterhaltsamen Bühnenprogramm können sich die Besucherinnen und Besucher vom 25. bis 27. August auf kulinarische Genüsse freuen. Eröffnet wird das Fest am Freitag um 19 Uhr von Bürgermeisterin Sandra Pietschmann. Gefeiert wird am Freitag von 17 bis 0.30 Uhr, am Samstag von 12 bis 0.30 Uhr und am Sonntag von 12 bis 21 Uhr. Am Sonntag gibt es zum Abschluss des Fests wieder einen
Trödelmarkt in der Innenstadt.

Am Sonntag, 27. August, lädt die Bürger- und Heimatvereinigung „Aule Mettmanner“ anlässlich des Heimatfestes von 14 bis 17 Uhr zu einem Kaffeetrinken in das „Café Medamana“ an der Mittelstraße 10 ein.

Fest der Unabhängigkeit der Ukraine

Seit 1991 feiert die Ukraine am 24. August ihre Unabhängigkeit von der ehemaligen Sowjetunion. Der Tag jährt sich zum 32. Mal und wird wie bereits im vergangenen Jahr auf dem Jubiläumsplatz von ukrainischen Geflüchteten begangen. Die Veranstaltung findet am 26. August ab 16 Uhr auf dem Jubiläumsplatz statt. Es treten ukrainische Künstler auf.

One World Day

Der Caritasverband für den Kreis Mettmann richtet am 1. September von 16 bis 20.30 Uhr zum fünften Mal sein beliebtes Begegnungsfest „One World Day“ aus. Die Veranstaltung bietet neben einem bunten Bühnenprogramm Möglichkeiten, mit geflüchteten Menschen, Migrantinnen und Migranten, Mitarbeitenden und Ehrenamtlichen der Caritas-Flüchtlingshilfe ins Gespräch zu kommen. Der „One World Day“ findet auf dem Außengelände des Caritas-Beratungszentrums, Lutterbecker Straße 30, statt.

Festival „Wasserwerke“

Vom 2. bis 10. September veranstaltet die Mettmanner Kunst- und Kulturinitiative ME:ET das Festival „Wasserwerke“. 23 Veranstaltungen, 17 Kooperationspartner und rund 30 Künstlerinnen und Künstlern werden präsentiert. Gemeinsam mit verschiedenen Kooperationspartnern hat ME:ET über das Thema „Wasser“ einen Experimentierrahmen für eine vielfältige, künstlerische Auseinandersetzung an verschiedenen Orten in der Stadt geschaffen.

neanderland biennale

Am 2. September findet die erste Veranstaltung der kreisweiten Neanderland biennale in Mettmann statt. Ab 12 Uhr gastiert das Theatre Fragile auf dem Königshofplatz mit einer Performance zum Klimawandel unter dem Motto: „Are you ready?“ Bei einer weiteren
Aufführung am 8. September nimmt die Theatre Company Tukkersconnexion das Publikum um 13 und 16 Uhr mit auf eine historische Rallye durch die Innenstadt. Inspiriert von den heldenhaften Pionieren der Automobilgeschichte und ihren schönen Automobilen zeigt
Tukkersconnexion einen humorvollen Walk-Act mit Showelementen.

Seniorentag

Der Runde Tisch für Seniorenfragen (RTfS) und seine Mitglieder aus Wohlfahrtspflege, Bildung, Kultur, Sicherheit, Wohnberatung, Pflege, Sterbebegleitung etc. präsentieren sich am 6. September von 9 bis 13 Uhr der Öffentlichkeit auf dem Königshofplatz.

Bürgerinformationsveranstaltung Gesamtschule Auf dem Pfennig

Am 7. September lädt die Stadt ab 17 Uhr zu einer Bürgerinformationsveranstaltung ins Rathaus ein und wird über den aktuellen Stand zum geplanten Bau der Gesamtschule auf dem Grundstück gegenüber dem Sportzentrum Auf dem Pfennig informieren und dazu auch
Fragen aus der Bürgerschaft beantworten.

Festival „ME against racisem“

Zum dritten Mal veranstaltet die Stadt in Kooperation mit dem Kreisintegrationszentrum, dem Bündnis für Toleranz und Zivilcourage, dem TKM Kulturverein Duisburg, der Beratungsstelle gegen Alltagsrassismus sowie weiteren Akteuren am 9. September das Festival „ME against racism“. Neben einem Hip-Hop-Dance-Contest ab 12 Uhr, der vor einer Jury mit vielen namhaften Tanzgrößen durchgeführt wird, findet von 18.30 bis 22 Uhr ein Konzert mit den Bands „Die netten Jungs von nebenan“ sowie der Düsseldorfer Punkband „Rogers“ statt. Ab 22 Uhr steigt im Mehrgenerationenhaus eine After-Show-Party.

Weltkindertag

Am 16. September wird der Weltkindertag vom Stadtjugendring und dem Sachgebiet Jugendförderung des Jugendamtes durchgeführt. Mit Unterstützung von vielen weiteren Organisationen, die sich um Kinder, Jugendliche und ihre Familien kümmern, werden unter dem Motto „Gemeinsam für Kinderrechte“ tolle Aktionen und Spiele auf der Straße Am
Königshof von 11 bis 16 Uhr durchgeführt.

Abstimmung zum Heimatpreis 2023

Bis zum 4. August konnten die Bürgerinnen und Bürger Vorschläge für die Vergabe des Heimatpreises 2023 bei der Stadt einreichen. Im Haupt- und Finanzausschuss wird die Politik festlegen, welche Vorschläge in die Abstimmung kommen. Vom 13. bis 22. September können die Bürgerinnen und Bürger dann ihre Stimme für den Träger des Heimatpreises 2023 abgeben.

Tag der offenen Tür bei der Feuerwehr

Am 16. September lädt die Feuerwehr von 12 bis 18 Uhr zum Tag der offenen Tür mit vielen Aktionen und Angeboten für Jung und Alt auf der Feuerwache Laubacher Straße 14 ein.

Kinder-Mitmach-Aktion auf dem Wochenmarkt

Am 16. September lädt das Ordnungsamt von 10 bis 12 Uhr zu einer Kinder-Mitmach-Aktion auf dem Wochenmarkt ein. Dann wird für die Kinder ein Bobbycar- und Roller-Parcours aufgebaut. Die Teilnahme ist für Kinder von 3 bis 10 Jahren geeignet und kostenlos; die Begleitung durch einen Erwachsenen ist erforderlich.

Demenz – lebendige Erinnerung

Die städtische Wohnberatung & Pflegeberatung, die Stadtbibliothek, die Alzheimer Gesellschaft und die „Aulen Mettmanner“ haben eine lebendige Ausstellung konzipiert, die vom 18. bis 21. September in der Stadtbibliothek unter dem Titel „Demenz – lebendige Erinnerung“ gezeigt wird. Ausgestellt werden Exponate aus den Jahren um 1954.

Bürgerinformationsveranstaltung Masterplan Schulen

Am 19. September lädt die Stadt ab 17 Uhr zu einer Bürgerinformationsveranstaltung ins Rathaus ein. Dann wird der Masterplan Schulen vorgestellt, mit dem der vorhandene bauliche Bedarf aller Mettmanner Schulen erhoben und beurteilt wird. Ziel des Masterplans
ist es, alle Schulen zukunftsfähig aus- und umzubauen.

„Mettmann räumt auf!

Ab dem 23. September startet die Aktion „Mettmann räumt auf!“ Das gemeinschaftliche Großreinemachen findet aber nicht an einem einzigen Tag, sondern über mehrere Wochen bis Ende November statt. Somit können Aktionen für die Reinigung und die Verschönerung der Stadt unabhängig von einem feststehenden Termin an unterschiedlichen Tagen
und Wochenenden durchgeführt werden. Außerdem können Blumenzwiebel im Stadtgebiet gepflanzt werden.

Wow Wow Mettmann – das etwas andere Hundetag

Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr veranstalten die Stadt, die „Mettmann Impulse“ und die Projekthunde am 23. und 24. September wieder einen etwas anderen Hundetag im Naturfreibad – mit Hundeschwimmen, Gerätetraining für ältere Hunde, Stände zu Futter, Hobby, Zubehör und mehr.