Grillo Theater,
Das Grillo Theater in Essen. Foto: TUP Essen/Bernadette Grimmenstein

Essen. Mit vier Premieren an vier Wochenenden im September und einem umfangreichen Rahmenprogramm starten die neuen Essener Schauspiel-Intendantinnen Selen Kara, Christina Zintl, ihr Team und das 18-köpfige Ensemble in ihre Eröffnungsspielzeit.

Los geht es zunächst am kommenden Wochenende, am Samstag, 9. September, ab 15 Uhr auf dem Theatervorplatz und im Grillo-Theater (Theaterplatz 11) mit einem Eröffnungsfest zum gegenseitigen Kennenlernen. Die Besucher erwarten neben Live-Musik und Speed-Dating verschiedene Angebote für Kinder, eine Foto-Ausstellung mit Porträts des neuen Schauspiel-Ensembles und vieles mehr. Das Programm: Direkt um 15 Uhr beginnt eine Rallye für Kinder ab 6 Jahren durch das gesamte Grillo-Theater, der Treffpunkt ist der Bücherschrank auf dem Theatervorplatz. Ab 15.15 Uhr spielt vor dem Theater das transkulturelle Essener Aramic Ensemble, das aus Laien- und Profimusikern besteht.

Von 15.30 bis 18.30 Uhr sind die Gäste mit der Aktion Zuhören zum Speed-Dating zwischen Stadt und Theater eingeladen: Dabei haben sie die Gelegenheit, einem Ensemblemitglied und weiteren Theater-Mitarbeiter im Zweier-Gespräch zu begegnen und mit ihnen über die Zukunft des Theaters zu sprechen. Interessierte können sich am Eröffnungstag am Infotisch auf dem Vorplatz für die Aktion anmelden oder vorab einen Termin über die E-Mail-Adresse [email protected] reservieren. Aus „Frausein“ von Mely Kiyak lesen die „Critical Friends“ des Schauspiel Essen gemeinsam mit Ensemble-Schauspielern ab 16 Uhr im Café Central. Die „Critical Friends“ sind eine Gruppe Essener, die Prozesse am Theater (kritisch) begleiten und ihre Perspektiven einbringen. Und allen, die sich gerne etwas näher mit der Eröffnungspremiere „Doktormutter Faust“ beschäftigen möchten, sei der Öffentliche Workshop zum Stück empfohlen, der um 17:00 Uhr auf dem Vorplatz beginnt (Treffpunkt ist der Bücherschrank vor dem Grillo-Theater).

Darüber hinaus haben die Kinder am Bastelstand Gelegenheit, nach Herzenslust zu malen, schneiden und kleben. Besucher können unvergessliche Fotos von sich vor der „West.Wind.Maschine“ des Maschinenhaus Essen machen. Und für Essen und Getränke sorgen die Essener Unternehmen Food.Love.Catering, die Kaffee Bar Espresso Perfetto, die FCUK Yoga Bar mit einem kleinen Cocktail Menü inklusive des Signature Drinks „le gurk“ sowie das Eis-Café Bellissima am Theaterplatz mit einem eigens für die Eröffnung designten Theater-Eis. Der Eintritt zum Eröffnungsfest ist frei.

Nach dem Fest hebt sich dann um 19:30 Uhr der Vorhang im Grillo-Theater für die erste Premiere, die Uraufführung „Doktormutter Faust“, ein Auftragswerk, das die Schriftstellerin und Autorin Fatma Aydemir nach dem Klassiker von J. W. von Goethe eigens für die Eröffnung geschrieben hat (die Vorstellung ist ausverkauft). Fatma Aydemir geht von der Frage aus, was Faust für eine Figur in unserer Gegenwart wäre? Es inszeniert Co-Intendantin Selen Kara, die eine lange Arbeitsbeziehung mit Fatma Aydemir verbindet. Im Anschluss an die Aufführung findet ab 22:00 Uhr im Café Central eine Öffentliche Premierenfeier statt. Es legt auf DJ Rubimental aus Bochum, die in ihren Sets das Beste aus Rap, Dancehall, Afrobeats, Amapiano, Future Beats und Global Bass vereint.

Das detaillierte Programm und weitere Informationen gibt es auf der Website www.theater-essen.de.