Ein Vorhang auf einer Theaterbühne. Foto: pixabay
Ein Vorhang auf einer Theaterbühne. Foto: pixabay

Ratingen. Das städtische JuJugendzentru“Lux“ setzt nach der Sommerpause die beliebte Kindertheaterreihe fort, einmal im Monat gastieren wieder verschiedene Ensembles mit Theaterstücken für die ganze Familie an der Turmstraße 5.

Am Sonntag, 24. September, präsentiert das Kom`ma Theater aus Duisburg ab 14 und ab 16 Uhr das Stück „Frau Holle, Goldmarie und Pechmarie“ – eine fantasievolle Neuinterpretation des bekannten Märchens der Gebrüder Grimm.

Die Schwestern Goldmarie und Pechmarie mögen sich sehr. Dabei sind sie grundverschieden. Goldmarie ist gewissenhaft und fleißig und besorgt den Haushalt. Für Pechmarie dagegen ist jede Anforderung ein Drama. Sie wehrt sich mit Händen und Füßen, wenn sie etwas tun soll. Ihre Mutter verwöhnt sie, wo sie kann. Die Hilfe ihrer Stieftochter Goldmarie nimmt die Mutter gerne in Anspruch. Als Frau Holle erscheint, haben beide Schwestern die Chance, etwas dazu zu lernen. Goldmarie lernt auch mal nein zu sagen, selbst wenn man dafür angeschwärzt wird. Und Pechmarie lernt, dass es ein goldiges Gefühl ist, etwas geschafft zu haben. Und beide lernen sie Yoga.

Der Eintritt beträgt vier Euro für Kinder und sechs Euro für Erwachsene. Da die Plätze begrenzt sind, bitten die Veranstalter, Tickets im Vorverkauf zu reservieren (Telefon 02102 550-5600 oder E-Mail [email protected]).

Weitere Informationen gibt es auf der Homepage des Jugendzentrums unter www.lux-ratingen.de oder beim Kom`ma Theater unter www.kommatheater.de/frau-holle.