Bei den Ice Aliens ist man in allen Altersklassen bereits für den Saisonstart. Foto: Ice Aliens
Bei den Ice Aliens ist man in allen Altersklassen bereits für den Saisonstart. Foto: Ice Aliens

Ratingen. Wie die Ratinger Ice Aliens mitteilen, steht der Trainerstab für die kommende Saison fest.

Das Trainerteam, das alle Nachwuchsspieler mit Online-Training und Trainingsplänen während der pandemischen Situation unterstützt hat, geht nahezu komplett in die neue Saison.

Als hauptamtlicher Trainer betreut Januz Wilczek weiterhin die Mannschaften U11, U13 und U20. Eine bewährte und eingespielte Kombination, gerade die U20 hat in der Saison 2019/2020 eine beeindruckende Serie hingelegt. Corinna Elspass und Sven Gotzsch haben am vergangenen Wochenende ihre neuen Verträge unterschrieben, wobei Sven Gotzsch die U17 trainiert.

Corinna Elspass kümmert sich mit der U7 und der U9 um die Jüngsten der Ice Aliens und arbeitet bei den Mini Aliens mit. Zusätzlich verantwortet sie die U15, die ihr auch ans Herz gewachsen ist.

Sebastian Oberem trainiert die weiterhin im Aufbau stehende Damenmannschaft und betreut die Mini Aliens. Fest dabei ist Fitnesstrainer Sebastian Kiesel, der sich um die Athletik, Fitness und Ausdauer aller Mannschaften kümmert.

Verlassen hat die Ice Aliens Thomas Pedarnig, damit steht aktuell kein Torwarttrainer zur Verfügung. Auf der Homepage des EHV-NRW hat der Verein bereits eine Ausschreibung hinterlegt. Eine Trainerlizenz ist nicht zwingend erforderlich, das Training ist für ein bis zwei Mal die Woche geplant.

Interessenten können sich per E-Mail an den Jugendobmann wenden unter: [email protected].

„Ein Ziel der Nachwuchsabteilung ist, direkt zu Beginn der Eiszeit wieder neu
interessierte Kinder an den Eishockeysport heranzuführen“, so die Ice Aliens. „Dazu wird nach den Schulferien verstärkt geworben. Bereits für August ist ein erster Bambini-Tag in Planung.“