Miriam Stockbend vor dem Eingang zur EUTB-Beratungsstelle. Foto: EUTB VIBRA e.V.
Miriam Stockbend vor dem Eingang zur EUTB-Beratungsstelle. Foto: EUTB VIBRA e.V.

Velbert. Am Donnerstag, 2. November, findet die nächste offene Sprechstunde von 10 bis 13 Uhr im Familienpunkt im Forum Velbert, Oststraße 11 statt.

Miriam Stockbend von der Ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung für den Kreis Mettmann ist regelmäßig an jedem ersten Donnerstag im Monat vor Ort. „Wir bieten eine kostenfreie und unabhängige Beratung für Menschen an, die aufgrund ihrer Beeinträchtigungen Unterstützung benötigen.“ Auch Erwachsene, Jugendliche und Eltern von Kindern erhielten Beratungen. „Unser Auftrag ist die Stärkung der Selbstbestimmung und die Verbesserung der Teilhabe in allen Lebensbereichen.“ Es gehe um Arbeit und Beschäftigung, finanzielle Sicherung, Schule und Ausbildung, Wohnen, den Schwerbehindertenausweis oder die Freizeitgestaltung.

Das Besondere der EUTB ist: Alle Beraterinnen leben selbst mit einer Behinderung oder sind Eltern von Kindern mit Behinderung und können sich damit gut in die Lebenssituation der Anfragenden einfühlen. Sie unterliegen der Schweigepflicht.

Die Berater des Vereins EUTB VIBRA sind von Montag bis Donnerstag von 9 bis 14 Uhr unter der Telefonnummer 02102 7068540 oder 02102 7068541 sowie per E-Mail an [email protected] zu erreichen.

Dort können sie einen individuellen Termin auch zu anderen Zeiten vereinbaren. Die Beratungsstelle der EUTB VIBRA befindet sich in Ratingen, Am Sandbach 32 in der 1. Etage im barrierefreien „Ärzte Haus West“. Weitere Infos gibt es unter www.eutb-kreis-mettmann.de.