Die Kinderbücherei im Forum Velbert hat jede Menge Lesestoff für den Nachwuchs und Erwachsen, die etwas zum Vorlesen suchen. Foto: Mathias Kehren
Die Kinderbücherei im Forum Velbert hat jede Menge Lesestoff für den Nachwuchs und Erwachsen, die etwas zum Vorlesen suchen. Foto: Mathias Kehren

Velbert. Zum Jahresauftakt starten die drei Bibliotheken Velbert, Neviges und Langenberg mit einer neuen Veranstaltungsreihe. Zu „Ollis Ententeich“ sind alle Krabbelkinder im Alter zwischen 12 und 24 Monaten mit ihren Eltern eingeladen. Die Teilnahme ist kostenlos.

Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich, da die Teilnehmendenzahl begrenzt ist. Still- und Wickelmöglichkeiten sind vor Ort vorhanden. Die Veranstaltungen finden in Kooperation mit dem Familien-Punkt Velbert statt.

In der Bibliothek Neviges, Elberfelder Straße 60, beginnt die Veranstaltungsreihe am Montag, 29. Januar, um 9 Uhr für eine Stunde. Es folgen jeweils die Montage am 5. Februar,19. Februar und 26. Februar, zur gleichen Zeit. Anmeldungen nimmt Annika Reich unter der Telefonnummer: 02053/912-259 oder per E-Mail an [email protected] entgegen.

In der Bibliothek Velbert (Oststraße 20) findet „Ollis Ententeich“ erstmals am Montag, 5. Februar statt, weiter geht es am 19. Februar, 4. März, und 18. März. Auch hier ist der Beginn jeweils 9 Uhr. Für die Termine in der Bibliothek Velbert können sich interessierte Eltern an telefonisch unter: 02051 26-2281 oder per E-Mail an Yvonne Klebsch [email protected] wenden. Die Bibliothek in Langenberg folgt nach den Osterferien.

Der Krabbelkindertreff „Ollis Ententeich“, benannt nach dem kleinen Bibliotheksmaskottchen Ente Olli, bietet Eltern und Kindern die Gelegenheit, gemeinsam spielerisch die Welt der Bücher und Geschichten zu entdecken. In einem entspannten und ungestörten Rahmen werden Bücher angeschaut, gesungen und gespielt. Die Treffen in den kleinen, festen Gruppen bieten ausreichend Gelegenheit, auf Fragen rund ums Geschichtenerzählen und Vorlesen einzugehen. Dabei vermitteln die Bibliotheksmitarbeitenden unter anderem praktische Tipps und Beispiele, wie Kinder den ersten Zugang zu Bilderbüchern erhalten und wie ihre Sprachentwicklung gefördert werden kann.