Das Rathaus in der Velberter Innenstadt. Foto: Mathias Kehren
Das Rathaus in der Velberter Innenstadt. Foto: Mathias Kehren

Velbert. Für die Europawahl am Sonntag, 9. Juni, sucht die Stadt Velbert Wahlhelfer als Beisitzer in den Wahlvorständen.

Die ehrenamtliche Tätigkeit kann von jeder Person übernommen werden, die zum Zeitpunkt der Europawahl mindestens 16 Jahre alt ist und die deutsche Staatsangehörigkeit oder die Staatsangehörigkeit eines Mitgliedsstaates der Europäischen Union besitzt. Der Wohnort sollte idealerweise in Velbert sein.

Für die 51 Wahlräume im Velberter Stadtgebiet werden ca. 600 Wahlhelferinnen und Wahlhelfer benötigt. Jeder Interessierte kann sich online unter folgendem Link als Wahlhelfer anmelden inforeg.velbert.de oder auch bei Alexander Hemsing vom Projektteam Wahlen (per E-Mail an [email protected] oder telefonisch unter 02051 26-2566) melden.

Ablauf am Europawahlsonntag

Die Wahlhelferinnen und Wahlhelfer treffen sich am Wahlsonntag um 7.30 Uhr vor Ort im jeweiligen Wahlraum. Die Wahl in den Wahlräumen dauert von 8 bis 18 Uhr, wobei die Wahlhelferinnen und Wahlhelfer hierbei eine Schicht von 8 bis 13 Uhr oder von 13 bis 18 Uhr übernehmen.

Im Anschluss erfolgt ab 18 Uhr die Ergebnisermittlung, bei der alle Wahlhelferinnen und Wahlhelfer wieder anwesend sein müssen. Als Dank für die Unterstützung am Wahltag gibt es ein sogenanntes Erfrischungsgeld in Höhe von 25 Euro.

Weitere Informationen sind im Serviceportal der Stadt Velbert online abrufbar: serviceportal.velbert.de.