Eine Fahrbahnmarkierung auf der Straße. Foto: pixabay
Eine Fahrbahnmarkierung auf der Straße. Foto: pixabay

Essen/Hattingen/Velbert. Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Ruhr gibt am Freitag, 16. Dezember, die L439 (Nierenhofer Straße/Kohlenstraße) zwischen Essen und Velbert vorübergehend frei.

Anzeige

Wegen der Feiertage erfolgt eine Baupause, die Arbeiten werden voraussichtlich im Januar 2023 wiederaufgenommen. Dann wird die L439 erneut voll gesperrt.

Während der Winterpause wird der Verkehr über die sogenannte Binderschicht geführt. Die Deckschicht, die oberste Asphaltschicht einer Fahrbahndecke, kann erst im kommenden Jahr bei geeigneten Temperaturen eingebaut werden. Deshalb gilt während der Winterpause eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 30 Stundenkilometern auf dem knapp 400 Meter langen Abschnitt zwischen Winzermarkstraße in Hattingen und Kressenberg in Velbert.

Da die anstehenden Arbeiten an der L439 stark witterungsabhängig sind, kann der Beginn der Arbeiten im nächsten Bauabschnitt auf dem Stadtgebiet von Velbert zum jetzigen Zeitpunkt nicht mit Sicherheit festgelegt werden. Die Arbeiten im dritten Bauabschnitt auf der Nierenhofer Straße zwischen Eisenhammerweg und Kupferdreher Straße im Essener Stadtgebiet erfolgen im Anschluss an die Erneuerung der Fahrbahn der L439 in Velbert.

Die Erneuerung des insgesamt vier Kilometer langen Abschnitts der Nierenhofer Straße und der Kohlenstraße begann im November 2021 in Essen. Der erste Bauabschnitt zwischen Voßnacker Weg und Eisenhammerweg wurde im Mai 2022 fertiggestellt. Im zweiten Bauabschnitt wurde die Landesstraße bereits zwischen Dattenberg/Voßnacker Weg in Essen und Winzermarkstraße in Hattingen erneuert.