Neuer Boden inklusive: Der renovierte Herminghaus-Raum. Foto: Niederbergisches Museum
Neuer Boden inklusive: Der renovierte Herminghaus-Raum. Foto: Niederbergisches Museum

Wülfrath. Im Niederbergischen Museum treten am Donnerstag, 22. Februar, ab 19 Uhr Cornelia Hessenberg und Christoph Rehm auf. Zu hören gibt es Klassik bis Kaffeehausmusik.

Der Vorstand des Trägervereins hat das Musik-Duo Cornelia Hessenberg und Christoph Rehm für ein Konzert im Museum gewinnen können. Die Besucher erwartet eine unterhaltsame Reise durch die Welt der Musik. Klassische Musik des Barocks, Werke der Wiener Klassiker, Salonmusik und Interpretationen von Welthits umfassen das Repertoire der Pianistin und des Violinisten.

Und wo könnte diese Musik besser dargeboten und ihre besondere Ausprägung entfalten können als in dem klassizistisch eingerichteten Salon des Niederbergischen Museums: im Herminghaus-Raum.

Der Trägerverein eröffnet mit dem Konzert die diesjährige einmal monatlich stattfindende Veranstaltungsreihe mit Musik, Theater, Vorlesungen und Kabarett.

Wegen des begrenzten Platzangebotes empfiehlt sich ist eine Anmeldung unter der E-Mail: [email protected]. Der Eintritt beträgt zwölf Euro. Für Mitglieder des Trägervereins ermäßigt zehn Euro.