Die Wülfrather-Medien-Welt auf der Wilhelmstraße 146, direkt in der Fußgängerzone. Archivfoto: André Volkmann
Die Wülfrather-Medien-Welt auf der Wilhelmstraße 146, direkt in der Fußgängerzone. Archivfoto: André Volkmann

Wülfrath. Am Samstag, 27. Januar, veranstaltet die Wülfrather Medien-Welt wieder ab  11 Uhr einen Vorlesevormittag.

An diesem Vormittag liest die Vorlesepatin Walburga Walbrecht aus dem Bilderbuch „Der kleine Igel rettet die Biber.“ Die Geschichte ist für Kinder ab vier Jahre geeignet. Das Vorlesen dauert etwa eine halbe Stunde und im Anschluss wird gemalt oder gebastelt. Die Anzahl der teilnehmenden Kinder ist auf 15 begrenzt.

Die Story: Schon seit Tagen tobt ein schwerer Schneesturm. Der kleine Igel möchte wie immer mit seinen Freunden feiern. Gerade noch rechtzeitig bessert sich das Wetter und der kleine Igel macht sich auf den Weg, um herauszufinden, ob seine Freunde das Unwetter gut überstanden haben. Nach und nach kommen die Freunde zusammen und schmieden Pläne für das Fest. Doch Fuchs und Hase haben eine schlechte Nachricht: die Biber sitzen in ihrem Bau fest und kommen ohne Hilfe nicht frei. Schnell sind der kleine Igel und seine Freunde auf dem Weg, um den Bibern zu helfen. Werden sie es schaffen, den großen Felsbrocken wegzuschieben? Eine neue Geschichte mit dem kleinen Igel und seinen Freunden, die zeigt, was es heißt, füreinander da zu sein und sich gegenseitig zu helfen. Eine Vorlesegeschichte über Freundschaft und Hilfe in Not.

Zum Buch: Eine abenteuerliche Wintergeschichte zum Vorlesen. Ein Kinderbuch-Klassiker aus Christina Butlers Bilderbuch-Reihe.

Um Anmeldung wird gebeten unter Beteiligung.NRW.de, in der Wülfrather Medien-Welt, Wilhelmstr. 146, Tel.: 896665 oder per E-Mail an: [email protected]