Das Rathaus in Wülfrath. Foto: André Volkmann
Das Rathaus in Wülfrath. Foto: André Volkmann

Wülfrath. Die Seniorenvertretung möchte ihre Arbeit nicht in Hinterzimmern stattfinden lassen: Die monatlichen Sitzungen sind öffentlich und alle Einwohner sind dazu eingeladen. Die nächste Sitzung findet am Mittwoch, 15. Mai, ab 11 Uhr im Rathaus statt.

„Präsenz in der Stadt ist uns wichtig“, sagt Petra Rosen-Edwards als Vorsitzende der Seniorenvertretung. Zurzeit arbeitet man intensiv auch an der Erstellung einer Webseite. Aber es geht nichts über das persönliche Gespräch. „Wir möchten gerne Wissen, wo in Wülfrath der Schuh drückt“, so Rosen-Edwards.

Am vergangenen Samstag hatten sich die Mitglieder den Fragen und Anregungen aus der Bevölkerung gestellt und einen Stand auf dem Vorplatz der Sparkasse aufgebaut. Erneut an die Bürgerinnen und Bürger richtet man sich nun mit der öffentlichen Sitzung.

Zudem wolle man noch im Mai in den Räumlichkeiten des AWO-Treffs mit regelmäßigen Sprechstunden der Seniorenvertretung beginnen.

Erreichbar ist die Seniorenvertretung auch telefonisch unter: 02058-18216 oder
per E-Mail: [email protected] .